Schrauber  Hytorc

Hytorc-Schrauber arbeiten laut Hersteller auch unter rauen Bedingungen verlässlich und fallen den Monteuren aufgrund der kleinen Abmessungen nicht zusätzlich zur Last. – Quelle: Hytorc

Oftmals gilt es, unter beengten Platzverhältnisse auch schwer zu erreichende, kleine Schraubverbindungen ab M12 festzuziehen beziehungsweise zu lösen.

Hytorc hat für diesen Zweck handliche mobile hydraulische Drehmomentschrauber im Angebot, die sich einerseits auch unter den rauen, windigen Bedingungen in großer Höhe arbeitssicher handhaben lassen. Andererseits arbeiten Werkzeuge wie die Vierkant-Drehmomentschrauber HYTORC ICE 0,7, XLT 0,5 oder MXT 0,7 (einsetzbar ab 60 Nm) so präzise, dass die von den Konstrukteuren gewünschte Vorspannkraft verlässlich eingehalten werden kann. Wegen der hohen dynamischen Beanspruchung ist die Vorspannkraft immens wichtig; die Kraft muss an sich von Schraube zu Schraube wiederholgenau sein, kann aber aufgrund verschiedener Faktoren streuen, oder gar nicht erst erreicht werden.

„Unsere Schrauber können letztendlich für weitgehend wartungsfreie Schraubverbindungen sorgen. Vorausgesetzt, es wird das richtige Montageverfahren in Kombination mit unseren Hydraulikschraubern verwendet“, sagt Patrick Junkers, Geschäftsführer Hytorc-Barbarino & Kilp GmbH.

Junkers weiter: „Angesichts der rasch anwachsenden Zahl von WEA, aber auch für kleine Schraubverbindungen im Maschinen, Schiffs- und Anlagenbau, ist dies ein schlagkräftiges Argument, da die Wartungskosten damit im Zaum zu halten sind.“ Kosten senkend wirken sich die Werkzeuge zudem beim WEA-Offshore-Einsatz aus, bei dem ja schnelles Verspannen gefordert ist. Denn das Wetter bestimmt die Zeit, die für den Aufbau von WEA auf dem Meer zur Verfügung steht.

www.hytorc.de