Viel Spannkraft auf engstem Raum bieten die neuen TANDEM Kraftspannblöcke von SCHUNK.

Viel Spannkraft auf engstem Raum bieten die neuen TANDEM Kraftspannblöcke von SCHUNK.

LAUFFEN/NECKAR (sm). Die kompakten Kraftspannblöcke der Tandem-Baureihe verfügen laut Hersteller Schunk gleichermaßen über Spannkraft und Präzision. Sie seien extrem leistungsdicht und entwickelten auf engstem Raum enorme Kräfte. So könne die Werkzeugmaschine optimal genutzt werden. Wahlweise lassen sie sich pneumatisch, hydraulisch, per Feder oder manuell betätigen. Der einteilige, steife Grundkörper, die Keilhakenkinematik sowie lange, geschliffene Backenführungen sorgen für konzentrierte Spannkräfte von bis zu 55 kN. Die exzellente Wiederholgenauigkeit von bis zu 0,01 mm stellt zugleich exakte Ergebnisse sicher, so das Unternehmen. Damit seien Tandem Kraftspannblöcke selbst für anspruchsvollste Fräsbearbeitungen mit hohem Zeitspanvolumen, hohen Zyklenzahlen und minimalen Toleranzen ideal geeignet. Aufgrund der beiden integrierten Backenschnittstellen können sowohl Aufsatzbacken mit Kreuzversatz als auch mit Spitzverzahnung eingesetzt werden.

Die optimierte Außenkontur sowie minimale Spaltmaße verhindern, dass sich Schmutznester bilden oder Späne und Staub in den Spanner eindringen. Spezielle Passschrauben gewährleisten, dass der Spanner wiederholgenau gewechselt werden kann. Besonders bedienerfreundlich gelöst ist die Wartung: Selbst in eng gepackten Spannlösungen können die Tandem Spanner über zwei Schmiernippel an der Seite oder über einen bodenseitigen Anschluss bequem geschmiert werden. Schmierkanäle und -nuten verteilen das Fett gleichmäßig über die kompletten Führungsflächen. Die Kraftspannblöcke gibt es mit Standardhub, Langhub oder als Konsolspanner mit fester Backe in den Baugrößen 64 bis 250 mm. Insgesamt umfasst das einzigartige Baukastensystem 30 unterschiedliche, standardisierte Kraftspannblöcke.