NeoSpeed hat laut Hersteller Avdel einen größeren Klemmbereich und gleicht größere

NeoSpeed hat laut Hersteller Avdel einen größeren Klemmbereich und gleicht größere Bohrlochtoleranzen aus als herkömmliche Blindniete.

LANGENHAGEN (mg). Das Neo-Speed-Blindnietsystem nutzt bei der Verarbeitung die Durchzugtechnologie mit wiederverwendbaren Nietdornen. Das bedeutet laut Avdel, dass NeoSpeed Niete ca. 50% an Gewicht gegenüber entsprechenden Dornbruchnieten einsparen und der systembedingte Abfall durch abgerissene Nietdorne (Greifteile) komplett entfällt. Der Wegfall der Nietdorne senke außerdem die Material- und Herstellkosten, reduziere das Waren-Transportgewicht und erhöhe die Anzahl der Niete pro Karton.

Dies alles sind nach Angaben des Herstellers erhebliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Dornbruchnieten in Bezug auf CO2-Emissionen bei der Herstellung sowie beim Transport zu den Montagelinien. Außerdem werde die Anzahl der Kartons reduziert und somit auch das Verpackungsmaterial verringert, das durch den Anwender entsorgt werden muss.

3-mal größere Bohrlochtoleranz

Der längste NeoSpeed Mehrbereichsniet mit 4,8 mm Durchmesser deckt einen Klemmbereich von 0,6 bis 9,2 mm ab und ersetzt somit gleich mehrere Verbinder im Standard-Klemmbereich, heißt es. Durch diesen großen Klemmbereich konnte die NeoSpeed Range auf lediglich drei Nietlängen pro Durchmesserreihe reduziert werden.

Da NeoSpeed Niete laut Herstellerangaben eine 3-mal größere Bohrlochtoleranz als bisherige Standard-Dornbruchniete bieten, sollen sie weitaus unempfindlicher bei Applikationsschwankungen sein. Die „einzigartigen“, patent-angemeldeten Rippen am Nietschaft füllen das Bohrloch im hinteren Bauteil, sowie übergroße Bohrungen im vorderen Bauteil und gleichen Bohrlochtoleranzen als auch nicht fluchtende Bohrungen aus.

Das Ergebnis ist eine bessere Qualität der Verbindung, verspricht Avdel. NeoSpeed Niete sind in Stahl- und Aluminium-Ausführung erhältlich. Sie bieten höhere Zugbruchlasten als andere Mehrbereichs-Dornbruchniete und überdurchschnittliche Scherbruchlasten, dies sogar unabhängig vom Klemmbereich, heißt es seitens des Herstellers.