Das Antriebs- und Positioniersystem KFM05a ist über ein Bedienterminal parametrierbar. Bild:

Das Antriebs- und Positioniersystem KFM05a ist über ein Bedienterminal parametrierbar. Bild: SIEI-AREG GmbH

PLEIDELSHEIM (buc). Das kompakte System aus Asynchronmotor, Frequenzumrichter und Positionier-Einheit der Siei-Areg  GmbH ist über ein Bedienterminal zu parametrieren. Ohne dass Programmierkenntnisse erforderlich wären, lässt sich der Antrieb durch sogenannte Eingangsfunktionen flexibel an verschiedene Aufgabenstellungen anpassen, verspricht der Hersteller.

Durch eine übersichtliche PC-Software mit zahlreichen Funktionen und umfassender Browser-basierter Hilfefunktion können Anwendungen über die RS232-Schnittstelle parametriert werden. Die dezentrale Anordnung spart viel Platz im Schaltschrank und die Komponenten-Integration reduziert den Verkabelungsaufwand erheblich. Ein eingebauter EMV-Filter ermöglicht den direkten Anschluss an das 230V-Netz. Nennleistungen von 180 bis 510 W und Drehmomente bis 2,8 Nm decken einen breiten Anwendungsbereich ab.

Optional sind eine Haltebremse, ein DC/DC-Wandler für die Versorgung der Elektronik bei Netzausfall sowie eine Ausführung für sicheren Halt erhältlich. Laut Firma ist der Kompaktantrieb für viele  Anwendungsbereiche eine intelligente Lösung: Der KFM05a dient z.B. als Antrieb von Kühlhaustüren oder auch für Handlings-Anlagen für Schleifmaschinen, Linearantriebe sowie verschiedenste andere Transport- und Positionier-Aufgaben.