IAI Scara Roboter Industrieroboter

IAI Industrieroboter stellt einen neuen preiswerten Scara-Roboter mit der Serienbezeichnung IXP vor. Auch das niedrige Eigengewicht der Roboterarme mit 13 und 14 kg kommt den Anforderungen einer nachträglichen Installation sehr entgegen. Bild: IAI

IAI Industrieroboter stellt einen neuartigen Scara-Roboter mit der Serienbezeichnung IXP vor. Der IXP ist ein Roboter, mit dem sehr preisgünstig der Einstieg in eine Automatisierung realisiert werden kann, heißt es. Mit dem neuen Roboter folgt IAI also dem Bedarf der kleineren- und mittelgroßen Unternehmen nach einem kostengünstigen Einstieg in die automatisierte Fertigung. Häufig müssten diese Unternehmen aus Wettbewerbs- oder Qualitätsgründen eine bislang noch manuell betriebene Fertigung durch eine Anlagenumrüstung automatisieren. Genau für dieses Kundensegment eignet sich nun dieser neuartige und preisgünstige Scara-Roboter, so IAI.

Die Investition in dieses komplette Robotersystem umfasst Roboterarm, Verkabelung sowie Steuerung und Software. Der durch Schrittmotoren angetriebene Scara-Roboter kommt zunächst mit zwei verschiedenen Armlängen auf den Markt. Der kurze Arm hat eine Reichweite von 350 mm, während der längere Arm über eine Reichweite von 450 mm verfügt. Beide Roboter können optional mit fest montierten elektrischen IAI-Greifern ausgestattet werden. Diese Greifer werden dann einfach über die Robotersteuerung als externe Achse mit angesteuert.

Auch das niedrige Eigengewicht der Roboterarme mit 13 und 14 kg kommt den Anforderungen einer nachträglichen Installation sehr entgegen, heißt es weiter. Beide Robotermodelle können Nutzlasten bis 3 kg bewegen. IAI wird diese neue IXP-Serie, deren Roboter alle mit batterielosen Absolut-Encodern ausgestattet werden, im kommenden Jahr noch durch Roboterarme mit zusätzlichen Reichweiten (sowohl kleineren als auch größeren) erweitern.

In der ebenfalls neu entwickelten Robotersteuerung können bis zu 255 Programme und 30.000 Positionen abgespeichert werden. Die Ansteuerung kann sowohl über diskrete Ein- und Ausgänge als auch über eine der gängigen Feldbussysteme erfolgen. Mit den kompakten Abmaßen von 195 x 130 mm (Höhe und Breite) bei einer Einbautiefe von nur 125 mm und einem Eigengewicht von 1,4 kg, kann diese Steuerung leicht auf eine Hutschiene montiert in einem Schaltschrank installiert werden.