Bandelin Reinigungsstrecke

Beispielabbildung einer Reinigungsstrecke mit Ultraschallbad und Spülbecken. – Quelle: Bandelin

Die wirtschaftliche Reinigung von Dreh- und Frästeilen stellt in der metallverarbeitenden Industrie eine besondere Herausforderung dar. Vor der Weiterverarbeitung der produzierten Teile müssen diese von anhaftenden Spanpartikeln und Kühl-Schmierstoffen befreit werden. Die Reinigung mit feinsten Kavitationsblasen im Ultraschallbad ermöglicht eine schonende und zuverlässige Entfernung der Partikel, insbesondere an komplexen Bauteilen und Gewindegängen. Häufig kommen herkömmliche, großtechnische Teilereinigungs-Anlagen in kleinen und mittleren metallverarbeitenden Unternehmen aus Kostengründen nicht in Frage. Eine den eigenen Anforderungen und Platzverhältnissen angepasste modulare Reinigungsstrecke bietet hingegen Vorteile optimaler Wirtschaftlichkeit, großer Flexibilität und hoher Zuverlässigkeit. Dazu  können serienmäßig hergestellte Ultraschallbäder je nach Reinigungsaufgabe zu leistungsstarken kleinen Reinigungsstrecken kombiniert werden. Dieser Ansatz garantiert laut Anbieter hohe Investitionssicherheit bei kurzen Produktzyklen und schwankenden Teileaufkommen.

Die zu reinigenden Teile werden zunächst in einem Ultraschallbad, das mit einem geeigneten Reinigungspräparat versetzt ist, von den Schmutzpartikeln befreit. Anschließend erfolgt die Spülung in einem zweiten, mit Stadtwasser gefüllten Tauchbad. Für fleckenfreie Teile oder eine nachgeschalteten Lackierung bzw. Klebung, empfiehlt sich die zusätzliche Spülung in einem VE-Wasser-Becken.

Die gespülten Teile können anschließend mittels eines Trogtrockners schnell getrocknet und weiteren Verarbeitungsschritten zugeführt werden. Für ein optimales Reinigungs- und Entfettungsergebnis ist der Einsatz eines geeigneten Reinigungs-Präparates maßgebend. Die Nutzung eines demulgierenden Präparates  führt zu einem Aufschwimmen der Öltropfen, die mittels eines eingebauten Sprührohres in die Überlauftasche des Ultraschall-Reingungsbades abtransportiert werden. Ein kompakter, beistellbarer Ölabscheider ermöglicht dann die sichere Abtrennung des Öls und erhöht die Standzeit der Reinigungslösung deutlich.

Bandelin bietet für diese Aufgaben laut eigenen Angaben ein vollständiges Sortiment modularer Reinigungs- und Peripheriegeräte, sowie anwendungsspezifischer Reinigungspräparate. Je nach Teilegröße und Aufkommen können standardisierte, teilautomatische Hebevorrichtungen das Absenken und Transportieren der Reinigungskörbe erleichtern.

www.bandelin.com