Jowat Primärverpackung Folienkaschierung Barrierefunktion

Bei einer vollflächigen, innenseitigen Folienkaschierung können Primärverpackungen sowohl mit Sichtfenster als auch mit Barrierefunktion ausgestattet werden. – Quelle: Jowat

Die ersten zwei Lösungen adressieren das Thema Faltschachteln mit Sichtfenster als Primärverpackung. Durch eine vollflächige Folienkaschierung können bei der Faltschachtelherstellung eine Oberflächenveredelung und ein Sichtfenster in einem Prozessschritt realisiert werden. Eine alternativ mögliche Beschichtung der Innenseite kann eine zusätzliche Barrierefunktion bieten. Das ist effizient, erhöht den Nutzen und ermöglicht den Einsatz von Recycling-Boards. Eine Migration von chemischen Bestandteilen des verwendeten Altpapiers in das Füllgut wird unterbunden.

Die dritte Anwendung, die Shelf-Ready-Wellpappkartonagen, liegen voll im Trend. Für die Klebung von 180°-Faltungen mit hohen Rückstellkräften wurden bei Jowat im letzten Jahr spezielle, leistungsstarke Schmelzklebstoffe mit besten Verarbeitungseigenschaften entwickelt. Diese besondere Tray-Formgebung reduziert mögliche Verletzungsgefahren im Zugriffsbereich.

Zusätzlich zu diesen aktuellen Anwendungsthemen, bietet Jowat auf den Empack-Messen Lösungen für die anspruchsvolle Klebung von Tragetaschen und Säcken aus Polypropylen-Gewebe (PP-Woven). Polypropylen gilt aufgrund seiner unpolaren Oberflächenbeschaffenheit als schwer klebbares Material.

Die hier zum Einsatz kommenden thermoplastischen Hotmelts der Jowat SE zeichnen sich durch gute Benetzungsfähigkeit, starke Klebkraft und hohe Alterungsstabilität aus. Über die Klebung des Gewebes hinaus stehen nun auch Produkte zum Sackverschluss und für die Siegelbandherstellung zur Verfügung.

www.jowat.com