Bantleon Kühlschmierstoffe Medizinbranche

Bantleon bietet verschiedene wassermischbare Kühlschmierstoffe an, die sich auch in der Medizinbranche bewährt haben. – Quelle: Bantleon

Gerade diese ganzheitliche Sichtweise fordert den engen Dialog mit Kunden, öffnet den Weg zu Innovationen und macht Bantleon zu einem flexiblen und leistungsstarken Partner der Industrie. Im Firmen eigenen akkreditierten Labor entwickeln und analysieren die Spezialisten mit und für den Kunden.

Transparenz und Rückverfolgbarkeit, sowie eine lückenlose Dokumentation spiegeln die Zuverlässigkeit und das hohe Qualitätsbewusstsein des Ulmer Entwicklungs-, Produktions- und Dienstleitungsunternehmens wider.

Insbesondere Kunden aus der Medizintechnik benötigen Produktkonzepte, welche auch langfristig den einzuhaltenden Zulassungspflichten entsprechen. Vorausschauende Entwicklung ist hier besonders entscheidend für die Anwender.

Neben metallischen Werkstoffen wie rostbeständigen Chromstählen, Titan und Titanbasiswerkstoffen, Legierungen auf Kobaltbasis kommen in der Medizinbranche auch keramische Werkstoffe und Polymerwerkstoffe zur Anwendung. Verbundmaterialien sind auch in der Medizintechnik Lösungsansätze für konkrete Aufgabenstellungen.

Für den Zerspanungsprozess und die zu erzeugende Oberflächengüte stellen diese Werkstoffe hohe Anforderungen an den eingesetzten Kühlschmierstoff. Was, wo und wie ist jedoch von einer Vielzahl von Faktoren abhängig, die im Idealfall dann individuell auf das Werkstück und den gesamten Fertigungsprozess abgestimmt werden.

Entsprechend vielfältig sind Produktkonzepte, welche zur Anwendung kommen können.

www.bantleon.de