Libelle praecisio fluid control

Libelle praecisio fluid control

EMSBÜREN (ba). Damit wird endlich Sicherheit geschaffen in einem Bereich, der trotz Vorschriften der ISO 9000 ff bisher in den Fertigungsabläufen kaum Beachtung fand, obwohl schon kleinste Verunreinigungen böse Folgen haben können: Haftungsprobleme bei Lackierungen, Wärmebehandlungen, Beschichtungen, aber auch Weichfleckigkeit und somit frühzeitiger Verschleiß bei wärmebehandelten Bauteilen sind Beispiele.

Libelle praecisio fluid control ist ein Messsystem zur Onlineüberwachung flüssiger Medien. Es überwacht alle Prozesse und Anlagen, bei denen die Qualität der Prozessflüssigkeiten für das Endprodukt bedeutend ist. Sowohl das Reinigungsmedium als auch eingesetzte Kühlschmierstoffe können im Hinblick auf Verunreinigungen zuverlässig überwacht werden. Das System ermöglicht erstmals die komplette Erfassung und Dokumentation komplexer Zusammenhänge in der Teilereinigung.

Libelle Oil Control misst berührungslos filmische Verunreinigungen auf Oberflächen und bestimmt den Ölanteil in Reinigungsbädern. Filmische Verunreinigungen sind bei Beschichtungsprozessen, beim Lackieren, Verkleben, Schweißen, Härten und anderen thermischen, thermochemischen und galvanischen Behandlungen ein großes Problem, das bis zu Rückrufaktionen führen kann.

Die Kosten für die Systeme amortisieren sich innerhalb kürzester Zeit. Libelle praecisio fluid control und Libelle praecisio oil control sind zuverlässige und einfach zu bedienende Systeme, die Betreibern von Reinigungsanlagen die Sicherheit geben, Werkstücke ohne Verunreinigungen und Kontaminationen weiteren Bearbeitungen zuzuführen und eine einwandfreie Funktion der fertigen Erzeugnisse gewährleisten zu können.