Neue Referenzklasse für Diodenlaser 1

Mit der 6. Generation der LDF Produktreihe setzt Laserline laut eigenen Angaben neue Maßstäbe für fasergekoppelte Hochleistungsdiodenlaser. 2013 wurde noch deutlich über 1 m² benötigt, um 20.000 W Laserleistung in der LDF Serie zu generieren. Heute kann der Kunde bis zu 25 kW Laserleistung aus einem mobilen System mit weniger als einem Quadratmeter Bauraum erhalten. „Durch die konsequente Weiterentwicklung der seit vielen Jahren bewährten aktiven Diodenlaser- Kühltechnologie mit Micro-Kanal-Wärmesenken, haben wir für die Produktion unserer Kunden ein Diodenlasersystem entwickelt, welches mit geringstem Volumen für den Multi-Kilowatt-Bereich geeignet ist. Das ist einzigartig.“ kommentiert Dr. Christoph Ullmann, Geschäftsführer der Laserline GmbH.

Als zweites Highlight wird die Baureihe der Diodenlaser mit Strahlkonverter mit gesteigerten Laserleistungen sowie einer weiteren Verbesserung der Strahlqualität gezeigt.

Daneben werden dem Fachpublikum die industriell bereits vielfach und erfolgreich eingesetzten Laser der LDM Serie mit neuen Leistungen und Features präsentiert. Abgerundet wird der Messeauftritt der Laserline GmbH mit einer Vielzahl von Applikationsmustern, die es den Anwendern leichter machen aus der breiten Palette von Lasern und Bearbeitungsoptiken die optimale Lösung für ihr Verfahren zu finden. Unter anderem zeigt Laserline Anwendungsbeispiele zum Schweißen mit Tailored Blanks, zum Auftragsschweißen von Pulver mit einer Breitstrahldüse und diverse Großbauteile zum Wärmeleit- und Tiefschweißen verschiedener Oberflächen.

www.laserline.de

Halle 3, Stand Nr. 3106