J750  Stratasys authentischen Farben

Da die fertigen Modelle aus authentischen Farben, Farbtexturen und Materialien bestehen, müssen sie nachträglich weder gefärbt noch zusammengesetzt werden. – Quelle: Stratasys

Stratasys hat  mit dem J750 einen neuen 3D-Drucker vorgestellt. Mit ihm lassen sich laut Hersteller erstmals die Grenzen überwinden, die der Technik bisher gesetzt waren, indem er es Anwendern ermöglicht, eine breite Palette verschiedener Materialien – von steif bis flexibel, von transparent bis undurchsichtig zu kombinieren. So entstehen realistische Prototypen und Produkte ohne Nachbearbeitung in nur einem Druckvorgang

Der J750 ist laut Stratasys das Highlight innerhalb der Objet Connex-Produktgruppe, in der Multimaterial- und Multifarb-3D-Drucker zusammengefasst sind. Mit dem J750 lassen sich jetzt Prototypen herstellen, die in sich eine Vielzahl von Farben, Materialien und Materialeigenschaften vereinigen, so dass realistische Modelle in Rekordzeit zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus ist der J750 in der Lage, Werkzeuge, Formen oder Schablonen für die Fertigung herzustellen. Die Lösung ermöglicht durch diese sofortige Verfügbarkeit von Prototypen eine schnellere Entscheidungsfindung im Produktdesign und verkürzt so den Entwicklungsprozess und die Markteinführungszeit.

Da zahlreiche Prozesse durch diese Zeiteinsparung überflüssig gemacht und Ressourcen eingespart werden können, erlaubt der J750 eine erhebliche Senkung der Kosten für die Fertigung authentischer Prototypen. Bereits wenige Stunden nach dem ersten Konzeptentwurf können die Produktentwicklungsteams eine realistische Einschätzung des fertigen Produkts in Bezug auf Aussehen und Funktionalität erhalten und Optimierungen bei Bedarf unmittelbar umsetzen.

www.stratasys.com