PSU 450 H Behringer Eisele

Der große Schwenkbereich erlaubt es, spitze Winkel bis zu +/- 30° zu sägen. Behringer Eisele

Die Systemkreissäge PSU H ist laut Behringer Eisele die ideale Maschine für den universellen Einsatz in Werkstatt und Betrieb. Mit einem Sägeblattdurchmesser bis 450 mm und den folgenden Schneidbereichen ist sie für viele Aufgaben die richtige Lösung.

Bei der PSU 450 H besteht die Basismaschine aus einem Maschinengestell, in das die Grund- und Drehplatte mit dem Sägeaggregat als zentrale Einheit eingebettet ist. Das Sägeaggregat setzt sich aus einem Motor und einem hydraulischen Vorschubzylinder und einem Schnecken-Schrägstirnradgetriebe mit Rotationsausgleich zusammen. Der Schwenkbereich von links nach rechts fällt beim Halbautomat mit 90°-45°-30°-0° sehr groß aus.

Das Bedientableau ist komplett verkleidet und eine nach oben schwenkbare Schutzhaube bietet Sicherheit während des Sägeprozesses.

Die schnell einstellbaren und wechselbaren Spanneinheiten erweisen sich laut Hersteller insbesondere bei unterschiedlichen Sägebedingungen als äußerst vorteilhaft. Die Spanneinrichtungen sind sowohl horizontal als auch vertikal angebracht. Ein Aluminiumspannklotz, ausgeführt als Langhubzylinder mit 160 mm Hub und Spanndrucküberwachung klemmt das Material sicher und präzise. Der Spanndruck lässt sich in beiden Richtungen getrennt voneinander einstellen, ablesbar über zwei Manometer.

www.behringer.net