Neuer universeller Hochleistungskühlschmierstoff 1

MÖNCHENGLADBACH (sm). Mit r.rhenus TU34 lässt sich Praxistests zufolge die Wirtschaftlichkeit des Fertigungsprozesses steigern. Denn der mineralölhaltige Schmierstoff zeichnet sich durch sehr gute Langzeitstabilität und geringes Schaumverhalten sowie durch eine hohe Spülwirkung aus. Formuliert wurde der neue Kühlschmierstoff in den hochmodernen Labors des Mönchengladbacher Familienunternehmens als universell einsetzbares Produkt für anspruchsvolle Bearbeitungen der unterschiedlichsten Werkstoffe wie Aluminium, Aluminiumlegierungen, Stahl, Gusseisen oder auch NE-Metalle.

In der Praxis hat sich der neue Schmierstoff auf der Basis alternativer Amine zugleich als höchst effektiv und stabil erwiesen. Dabei erzielt er, insbesondere im Vergleich zu Vorgängerprodukten, deutlich längere Standzeiten und benötigt dank seiner besonders feindispersen Emulsion nur eine geringe Nachsatzkonzentration. So können Kunden von Rhenus Lub ihren Kühlschmierstoffverbrauch reduzieren und über den Einsatzzeitraum erhebliche Kosten einsparen.

Insgesamt entspricht der neue Kühlschmierstoff r.rhenus TU 34 den aktuellen Forderungen der verarbeitenden Industrie nach mehr Wirtschaftlichkeit im Fertigungsprozess. „Dank des innovativen Emulgatorsystems gelingt den Anwendern mit dem neuen Hochleistungskühlschmierstoff r.rhenus TU 34 der Spagat zwischen hohem Spülverhalten und geringer Schaumneigung“, erklärt Stephan Klaue, Produktmanager Zerspanung bei Rhenus Lub. „So bleiben Maschine und Werkzeug sauber; hoher Reinigungsaufwand wird weitgehend vermieden. Diese Eigenschaften sind in dieser Kombination neu und setzen Maßstäbe für zukünftige Schmierstoffentwicklungen.”

 

Über Rhenus Lub

Rhenus Lub ist ein international operierender Systemanbieter von Spezialschmierstoffen, Anwendungsberatung und Prozesslösungen für die Metallbe- und -verarbeitung. Das 1882 in Mönchengladbach gegründete Unternehmen entwickelt und produziert wassermischbare und nichtwassermischbare Kühlschmierstoffe für die anspruchsvolle Zerspanung, Spezialprodukte für die Umformung sowie Spezialfette und Spezialöle. Kunden sind führende Unternehmen im Maschinenbau, in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, in der Wälzlager- und Lebensmittelindustrie sowie in der Luft- und Raumfahrt.

Mit 200 Mitarbeitern in Deutschland stellt Rhenus Lub jährlich rund 22.000 Tonnen Kühlschmierstoffe und Spezialschmierfette her. 2009 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 60 Mio. Euro. Als Innovationsführer investiert Rhenus Lub überdurchschnittlich in Forschung & Entwicklung. Mehr als 20 Prozent aller Mitarbeiter sind in diesem Bereich beschäftigt. Rhenus Lub ist mit Tochterunternehmen und Auslandsvertretungen in 26 Ländern weltweit präsent.