Rofin Rundum-Tiefengravuren Laser-Gravierer

Rundum-Tiefengravuren auf Ringen, ohne sichtbare Absätze und Ansatzstellen werden durch die Option On-The-Fly möglich. – Quelle: Rofin

Das Einsatzfeld reicht dabei von der Einzelproduktion mit manueller Beladung bis zur automatischen Produktion kleinerer und mittlerer Serien. Für beide Einsatzbereiche bietet der Hersteller nun hilfreiche Zusatzausstattungen an.

Mit der optionalen AutoLock-Funktion lässt sich die Türe während des Markierprozesses verriegeln. Unbeabsichtigte Unterbrechungen, etwa durch versehentliches Eingreifen eines Bedieners werden so verhindert. Dies ist insbesondere bei sicherheitsrelevanten Beschriftungsvorgängen, wie dem Aufbringen von Produktident- oder Sicherheitscodes, unverzichtbar. In der Losfertigung von Produkten, z.B. für die Medizintechnik, die Automobil- oder Luftfahrtindustrie kann ein unvollständiger Beschriftungsschritt sonst zum Verlust der gesamten Charge führen.

Die optionale mini-SPS Schnittstelle erweitert die Möglichkeiten zur Integration des EasyMarks in automatisierte Fertigungslinien. Ergänzend zum passiven Standardinterface stellt die Mini-SPS Schnittstelle aktiv Signale zur engeren Integration in automatisierte Fertigungsprozesse, etwa zur Teilerkennung, bereit.

Wertvolle Werkstücke und insbesondere Unikate dulden keinen Fehlversuch beim Beschriften, Ersatz ist teuer oder gänzlich unmöglich. Hier hilft die SmartView Option indem sie ein Realbild des eingelegten Werkstücks einblendet. So kann das Gravurlayout bis auf ca. 30 µm genau ausgerichtet werden. Sind die Anforderungen an die Genauigkeit noch höher, steht eine Präzisionskamerabeobachtung via TTL Kamera „through-the-lense“ für die hochpräzise Positionierung bis auf 1µm zur Verfügung.

www.rofin.de