6-achsiges horizontales Bearbeitungszentrum von Makino

6-achsiges horizontales Bearbeitungszentrum von Makino

KIRCHHEIM (sm). Zu Makinos wichtigsten neuen Entwicklungen zählen spezielle Maschinen und Systeme für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Diese Maschinen weisen eine hohe statische und dynamische Gesamtsteifigkeit auf. Das Ergebnis ist eine extrem hohe thermische Stabilität der Maschinenstruktur, bei minimaler Verformung. Diese neuen Bearbeitungslösungen spiegeln das Selbstverständnis des Unternehmens: Makino sieht sich nicht nur als Anbieter von hochpräzisen Bearbeitungszentren und Erodiermaschinen, sondern darüber hinaus als System- und Technologielieferant. Vor kurzem hat Makino mehrere neue Funktionen vorgestellt, die speziell für die Hochleistungs-Zerspanung von Aluminium, Titan und Sonderlegierungen entwickelt wurden.

Fokus auf Titan-Zerspanung

Als Antwort auf das gestiegene Interesse an Titanbearbeitung in den letzten Jahren, hat Makino eine bahnbrechende Bearbeitungstechnologie entwickelt: ADVANTiGE™. Der Name sagt es bereits – ADVANTiGE™ ermöglicht einen deutlichen Vorsprung in der Titaniumbearbeitung: Eine Vervierfachung der Produktivität und eine Verdoppelung der Werkzeugstandzeit im Vergleich zu herkömmlicher Technologie. Spektakuläre funktionale Fortschritte haben diese bedeutenden Vorteile ermöglicht, wie unten ausgeführt.

Aktives Dämpfungssystem

Durch Anpassung der Reibungskräfte durch niederfrequente Vibrationsanalyse werden beim Einsatz des Dämpfungssystems ADVANTiGE™ in Echtzeit Vibrationen vermieden, die von Ratterschäden stammen. Diese Vibrationsunterdrückung ermöglicht große Schnitttiefen, erhöht das Zeitspanvolumen und erhöht die Werkzeugstandzeit. Das Ergebnis ist eine gesteigerte Produktivität und geringe Stückkosten.

Autonome Spindeltechnologie

Diese Funktion nutzt Wegsensoren um Verschiebungen durch Zerspanungskräfte zu messen. Ein sofortiges automatisches Feedback an die kontrollierende Software ermöglicht die Anpassung an den laufenden Bearbeitungsprozess. Diese fortlaufende Anpassung an die aktuellen Bearbeitungsbedingungen schützen sowohl die Spindel als auch das Werkzeug. Die autonome Spindeltechnologie vereinfacht die Nutzung einer Hochleistungsmaschine und verlängert die Werkzeugstandzeit.

Kühlmittel-Microsizer-System

Bei der Bearbeitung von Titan und anderen anspruchsvollen Materialien ist die Werkzeugstandzeit wesentlich abhängig von der Hochleistungskühlung und Schmierung der Schneidkante. Makino hat eine Schmier- und Kühltechnologie entwickelt, die bis zu 200 l/min Kühlflüssigkeit durch die Spindel auf die Schneidkante lenkt, mit einem Druck von 70 bar. Das Kühlmittel-Microsizer-System bewirkt eine wesentliche Verbesserung der Schmierung und Kühlung der Schneidkante. Das Ergebnis ist eine dramatische Werkzeugstandzeit-Erhöhung.

Volumetrische Geometrie-Kompensation und Technologie zur thermischen Stabilisierung

Um auch bei 5-Achs-Maschinen Geometriefehler einfach und zuverlässig zu kompensieren, hat Makino ein besonderes Verfahren entwickelt, das für Großbearbeitungsmaschinen, die typischerweise in der Luftfahrtindustrie verwendet werden, geeignet ist. Um die thermische Verformung bei solchen Bearbeitungszentren, wie auch bei Hochgenauigkeitsmaschinen für die Mikrobearbeitung, zu kompensieren, hat Makino drei patentierte Funktionen zur Temperatur-Stabilisierung entwickelt: Thermal Guard™, Thermal Stabilizer™ und Thermal Chamber™.

Navigations-System

Makino hat dank jahrzehntelanger Erfahrungen im Bereich der Flexiblen Fertigungssysteme Softwarelösungen entwickelt, die heute auf Stand-Alone Maschinen übertragen werden. Das neue Navigations-System steuert neben der Aufbereitung der erforderlichen Daten für die Bearbeitung auch die Zerspanungskonditionen und Energieeinsparungen. Die Bedienervorteile zeigen sich in erhöhter Transparenz, einfacherer Bedienung und einem verbesserten Maschinen-Nutzungsgrad. Makinos neue ADVANTiGE™ Bearbeitungstechnologie ist mit dem Ziel entwickelt worden, die Produktivität zu erhöhen und die Stückkosten zu senken. Von wesentlichem Interesse ist dabei die Entstehung sicherer Prozesse, um die Anlagenverfügbarkeit signifikant zu erhöhen.

Das Unternehmen

Makino Milling Machine Co., Ltd. ist als einer der führenden Technologie- und Serviceanbieter in der Werkzeugmaschinenindustrie anerkannt. Das Unternehmen ist an der Tokioter Börse geführt und beschäftigt in Amerika, Asien und Europa rund 3.700 Mitarbeiter. Sein Umsatz im Finanzjahr, das am 31. März 2010 endete, belief sich auf 622 Millionen US$. Makinos breite Palette an erstklassigen Produkten umfasst Bearbeitungszentren für die Teilefertigung ebenso wie für den Werkzeug- und Formenbau mit einer großen Bandbreite von Anwendungen in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Bau- und Landmaschinen, allgemeiner Maschinenbau und Mikrotechnologie. Die MAKINO Europe-Gruppe verfügt über Technologiezentren in Hamburg, Stuttgart, Paris, Mailand und Bratislava mit den Schwerpunkten Marketing, Vertrieb, Anwendungstechnik und Service.