Preis und Handhabung in Blick 1

Die Kelch GmbH stellte auf der EMO 2015 in Mailand eine neue Serie von modularen Werkzeug-Einstellgeräten, die Kenova set line V366, vor. Hierbei werden die bestehenden Geräte V345 und V466 zusammengefasst zur neuen V3 Serie. Mit einer Messlänge von 600 mm im Durchmesser (X) können bereits die meisten Werkzeuge vermessen werden.

Zusätzlich kann der Anwender zwischen Türmen mit den Größen 400, 500 und 600 mm wählen. Die Spindel mit einer SK-50-Grundaufnahme hat bereits in der Standardausführung eine mechanische Bremse, eine mechanische 90-Grad-Indexierung für Drehwerkzeuge und zusätzlich eine Vakuumspannung der Werkzeugkegel. Außerdem sind verschiedene Wechseladapter für HSK, Capto und VDI erhältlich.

Die Grundkörper und die Türme bestehen aus einer torsionssteifen und thermisch optimierten Konstruktion. Die benutzerfreundliche Software leitet den Bediener intuitiv an das richtige Ergebnis, auch wenn nicht nur Einzelwerkzeuge eingestellt, sondern ganze Einrichtepläne vermessen werden sollen.

In der Standard-Ausführung wird das Gerät mit der bewährten Software CoVis ausgestattet, welche auf einem 15“-Panel-PC mit Touch-Screen-Bedienung läuft. Dadurch wird kein weiterer separater PC mehr benötigt. Die Software CoVis kann nicht nur mit allen gängigen Messfunktionen arbeiten, sondern die gemessenen Daten per Postprozessor auch direkt an die Bearbeitungsmaschine versenden. Dadurch werden Eingabefehler durch Bediener ausgeschlossen und die Prozesssicherheit im Unternehmen angehoben.

www.kelch.de