QinTron Cloos

Der modulare Aufbau der QinTron und die nachträgliche Upgrade-Fähigkeit gewährleisten maximale Flexibilität. – Quelle: Cloos

Exzellente Zünd- und Schweißeigenschaften, komfortable Bedienelemente sowie ein laut Hersteller ideales Preis-Leistungs-Verhältnis sind die Hauptmerkmale der QinTron. Die Schweißgeräte mit stufenloser Spannungsvorwahl sind in den Leistungsklassen 400 A, 500 A und 600 A erhältlich. Dabei bietet die Inverter-Technik großes Energiesparpotenzial bei einem optimalen Wirkungsgrad. Die Multiprozessanlage kann anwenderspezifisch zusammengestellt werden und ist für die Schweißverfahren MIG/MAG, WIG (Liftstart), E-Hand und Fugenhobeln flexibel einsetzbar.

Ab sofort ist die QinTron auch mit den Hochleistungs-Schweißprozess Rapid Weld und dem Schweißprozess Vari Weld zum MSG-Schweißen mit einem Impulslichtbogen erhältlich. Rapid Weld zeigt seine Vorteile überall dort, wo große Einbrandtiefen und eine sichere Wurzelerfassung erforderlich sind. Die spezielle Regelung erzeugt einen sehr fokussierten stabilen Lichtbogen mit besonders hohem Lichtbogendruck.

Mit Hilfe spezieller elektrischer Parameter kann das Einbrandprofil gezielt modelliert werden. Durch den stark verkleinerten Öffnungswinkel reduziert sich der Verbrauch von Zusatzwerkstoff und Schutzgas erheblich. Vari Weld zeichnet sich durch einen sehr richtungsstabilen und druckvollen Lichtbogen aus. Deshalb können mit Vari Weld vergleichsweise hohe Schweißgeschwindigkeiten mit tiefem Einbrand erzielt werden.

Abgerundet wird das Schweißprozess-Paket mit der Option DuoPulse. Diese Funktion erweitert die Möglichkeit der Energiesteuerung. Mit abwechselnden "heißen und kalten" Pulsen kann über die Schweißleistung das Schweißbad moduliert und damit der Energieeintrag in das zu schweißende Bauteil variiert werden.

www.cloos.de