Mittels eines Interfaces und eines speziellen Messsystems lassen sich automatisch Korrekturwerte

Mittels eines Interfaces und eines speziellen Messsystems lassen sich automatisch Korrekturwerte für die Freiform-Rohrleitungen ermitteln und in die Biegemaschine einlesen. (Bild: Aicon 3D Systems GmbH)

Die Besonderheiten komplexer Freiform-Rohrverläufe berücksichtigt das optische Messsystem TubeInspect der Aicon 3D Systems GmbH, das solche Geometrien mit Hilfe von hochauflösenden Digitalkameras genau prüft.

BRAUNSCHWEIG (rm). Zusätzlich gibt es nun ein Interface, das das Messsystem direkt mit einer Freiform-Biegemaschine von Wafios koppelt. Auf diese Weise lassen sich automatisch Korrekturwerte für die umgeformten Rohrleitungen ermitteln und in die Biegemaschine einlesen. Der Einrichtvorgang wird so deutlich verkürzt.

Im Gegensatz zu konventionell durch Ziehbiegen gefertigten Rohren, die rechnerisch aus Geraden und Bögen bestehen und konstante Radien aufweisen, werden mittels Druckbiegen erzeugte Freiform-Rohre vollkommen anders parametrisiert. Sie werden im CAD-System häufig als Spline dargestellt, eine Rohrgeometrie, bei der theoretisch an jedem Punkt ein anderer Radius vorliegen kann.

Bei der Korrektur einer konventionellen Biegemaschine müssen nur die Werte Vorschub, Biegen und Teilen an den einzelnen Biegepunkten korrigiert werden. Um dagegen beim Freiformbiegen den gewünschten Rohrverlauf zu erhalten, werden durch Justage vieler Einstellmöglichkeiten an der Biegemaschine die Biegeradien so lange optimiert, bis der exakte Rohrverlauf gebogen wird.

Diesen bisher sehr zeitraubenden Einstellvorgang mit hohem Materialverbrauch galt es nicht nur zu automatisieren, sondern auch erheblich zu verkürzen. Dies gelingt mit dem Messsystem TubeInspect und dem speziellen Interface, das eine reibungslose Kommunikation zwischen Biege- und Messtechnik erlaubt.

Designanforderungen oder technische Notwendigkeiten generieren Biegeverläufe, die oft nicht mehr mit konventionellen Maschinen gefertigt werden können. Aber auch Effizienzgründe veranlassen dazu, konventionelle Biegeprozesse auf Freiformbiegen umzustellen.

Beispielsweise lassen sich Bremsleitungen durch Druckbiegen herstellen, einer Art des Freiformbiegens. Damit sollen signifikante Kosteneinsparungen erzielbar sein, da die Biegezeit pro Rohr sinkt. Geeignet ist das Messsystem für die Anbindung an die Wafios-Rohrbiegemaschinen B 10 und BMZ, wo die Einricht- und Taktzeiten so deutlich verkürzt werden.

Aicon 3D Systems GmbH