Mit dieser 5-Achsen-Rundtischanlage für die Kunststoff-Nachbearbeitung  ist die Fräs-Fertigung

Mit dieser 5-Achsen-Rundtischanlage für die Kunststoff-Nachbearbeitung ist die Fräs-Fertigung hoher Stückzahlen innerhalb kurzer Zeit möglich. (Bild: HG Bearbeitungs-Systeme GmbH)

Mit der 5-Achsen-Rundtischanlage RT-F 1400 Duo hat die HG Bearbeitungs-Systeme GmbH eine effiziente Fräsanlage für die Kunststoff-Nachbearbeitung entwickelt, die mit zwei synchron arbeitenden Spindeln und vier Rundtischen im Shuttletisch-System die Produktionskapazität mehr als verdoppelt.
WIEDERGELTINGEN (rm). Damit ist die Fertigung hoher Stückzahlen innerhalb kurzer Zeit möglich, da es fast keine Stillstandzeiten gibt. Zwei Frässpindeln bearbeiten auf einer Tischebene mit zwei synchron laufenden Rundtischen zeitgleich zwei Werkstücke.

Der Maschinenbediener kann während des Fräsvorgangs die zweite Tischebene – ebenfalls mit zwei synchron arbeitenden Rundtischen -  mit zwei weiteren Werkstücken einfach und sicher entladen und sofort wieder neu bestücken. Dies bedeutet einen Einmannbetrieb, weniger Personalaufwand, sehr kurze Standzeiten, eine gute Ausnutzung von Produktionsflächen, eine verdoppelte Ausbringung und eine Produktionssteigerung um 100 %.

Durch ihre kompakte Bauweise (LxBxH = 3,7 x 2,6 x 3,5 m, Gewicht 3,5 t) findet die DUO-Anlage auch in kleinen Räumen Platz. Die frontseitige transparente Hubtoreinheit öffnet und schließt beim Wechsel des Shuttletisches automatisch. Das Shuttletisch-System arbeitet auf zwei Ebenen, seine Tische sind in Aluminium ausgeführt. Vier Leitbleche führen die Späne der Auffangwanne am Boden der Fräsanlage zu.

Intelligente Technik überträgt die CNC-Präzision verlustfrei auf das Werkstück. Kernstück der 5-Achsen-Fräsanlage ist die CNC-Steuerung mit zehn Achsen in Verbindung mit den leistungsstarken Servoantrieben und AC-Servomotoren.

Auf der Maschine können Werkstücke aus Kunststoffen und Verbundwerkstoffen wie GFK und CFK mit einem 5-Achs-Bearbeitungsmaß bis 300 x 300 x 240 mm je Rundtisch gefräst werden. Besonders eignet sich die Maschine für die Herstellung von kleineren Bauteilen wie Zierblenden und Abdeckungen.  Sie arbeitet mit bis zu
40 m/min im Eilgang und mit bis zu 3,5 m/s2 Beschleunigung. Die Drehachsen der Rundtische – 2 x 2 simultan arbeitende Tischachsen – sind jeweils um 365° drehbar.

Die Dauerleistung der beiden wassergekühlten Doppelwellen-Frässpindeln beträgt 2,8 kW bei 28.000 min-1. Die Werkzeuge mit einem Durchmesser bis 10 mm werden über Spannzangen gespannt. Das unterstützt einen schnellen Werkzeugwechsel durch Drehen auf das zweite Wellenende mit einem Schaft- oder Scheibenfräser.