Mit dem präzisen Schwerlast-Dreh-Verschiebetisch Fibromax lassen sich bis zu 140 t schwere

Mit dem präzisen Schwerlast-Dreh-Verschiebetisch Fibromax lassen sich bis zu 140 t schwere Werkstücke µm-genau positionieren. (Bild: Fibro GmbH)

Rundtische der Fibro GmbH bewegen und positionieren tonnenschwere Werkstücke für die Zerspanung ebenso einfach und präzise wie wenige Gramm leichte Bauteile in der Montageautomation.
WEINSBERG (rm). Die Rundtische werden als zentrale Einheiten für die Handhabung und Platzierung von Bauteilen und Werkstücken eingesetzt. Als steuerbare und vielseitige Positioniergeräte sind sie zudem in vielen Werkzeugmaschinen die stabile Basis, um Werkstücke aus verschiedenen Winkeln zu bearbeiten.

Das umfangreiche Programm reicht von modularen Standard-Rundtischen bis zu anwendungsspezifischen Lösungen, von Rundtischen für die Mikrobearbeitung bis zu Schwerlasttischen, von Rundtischen für Mehrachs-Werkzeugmaschinen bis zu Montagetischen.

Eines der Ziele ist es, präzise Rundtische speziell für das Hochleistungsfräsen und -bohren auch größter Bauteile zu entwickeln. Beispielsweise kann der Schwerlasttisch Fibromax Bauteile mit einem Gewicht bis 140 t µm-genau positionieren, mit großer Vielseitigkeit und hoher Betriebsfestigkeit. Im Zusammenspiel mit leistungsstarken Antriebs- und Steuerungselementen unterstützen die Schwerlast-Rundtische eine flexible Positionierung bei großer Wiederholgenauigkeit sowie eine hohe Präzision im µm-Bereich beim Plan- und Rundlauf.
Die groß dimensionierte, wartungsfreie Wälzlagerung nimmt sowohl radiale als auch axiale Kräfte auf. Die hydraulische Schalttellerklemmung erhöht die Tangentialmomente und entlastet das Getriebe. Mit dem spielfreien Twin-Drive-Antrieb haben die Schwerlast-.Rundtische günstige Voraussetzungen für das Rundfräsen und die Simultanbearbeitung.

Auf der Basis anwendungsspezifischer Rundtische wurde die Baureihe Fibrodyn entwickelt. Diese direkt angetriebenen NC-Rundtische sind für hochdynamische und hochgenaue Dreh- und Positionieraufgaben in Werkzeugmaschinen und Produktionsanlagen konzipiert. Sie unterstützen bei sehr kurzen Schaltzeiten ein flexibles Positionieren in frei wählbaren Winkelschritten.

Die Rundtische kommen ohne Getriebeteile aus, was Spielfreiheit und damit eine hohe Regelgüte mit sich bringt. Mit den hochgenauen Rundtischen sind sowohl sehr hohe als auch sehr niedrige gleichförmige Schalttellerdrehzahlen bei einer Wiederholgenauigkeit von weniger als 0,2 Winkelsekunden möglich. Die Plan- und Rundlaufgenauigkeit liegt im µm-Bereich. Eine hydraulische Schalttellerklemmung verbindet kraftschlüssig den Schaltteller mit dem Gehäuse, ohne dass Antriebskomponenten über die Gehäusekontur hinausragen. Resultat sind kompakte Abmessungen.
Der Rundschalttisch Fibrotakt mit Planverzahnung wurde für genaueste Teilungen und die Aufnahme hoher Bearbeitungskräfte entwickelt. Eine Verriegelung in der Planverzahnung bewirkt eine dauerhaft hohe Genauigkeit und Starrheit.

Rundtische Fibroplan mit ihrem spieleinstellbaren Schneckentrieb sind für die universelle Positionierung in Werkzeugmaschinen vorgesehen. Sie können sowohl zur Rund- als auch zur Mehrachsbearbeitung eingesetzt werden. Hoch auflösende Messsysteme und die präzise starre Lagerung stellen eine hohe Positioniergenauigkeit sicher. Mit Hilfe der hydraulischen Schalttellerklemmung im positionierten Zustand können auch große Bearbeitungskräfte aufgenommen werden.

Die Baureihe Fibrotor hat einen Kurvenantrieb, der schnelle Schaltvorgänge mit optimierten Bewegungsabläufen zulässt. Wahlweise gibt es die Rundtische auch mit Schnecken-Rollen-Getriebe mit konstanter Steigung. Sie werden für Schweiß- und Montagevorgänge verwendet, als Aufspanntische sowie für Transport- und Zuführaufgaben.