Linearweld Schnelldorfer

Die ausgestellte Linearweld EXTL 3100 ist mit einer Hochleistungs-WIG-Schweißtechnik ausgestattet, die bis zu 12 mm Blechstärke sauber ohne Anfangs- und Endkrater schweißt. – Quelle: Schnelldorfer

Die neue Serie bildet laut Hersteller den vorläufigen Höhepunkt in der Entwicklung von Längsnahtschweißmaschinen, die durch ein modulares Baukastensystem auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden. „Damit können wir individuelle Kundenwünsche erfüllen, ohne jedes Mal die Maschine komplett neu zu planen. Das heißt, wir können die Planungsphase deutlich verkürzen und schneller liefern“, erläutert Geschäftsführer Dr. Friedrich Daus. Auf der Basis von mehreren Grundtypen entwickelt sein Unternehmen umfangreiche Sonderlösungen für die verschiedenen Anwendungsfälle.

So kann der Kunde seine Maschine zum Beispiel mit auf seine Produkte angepasste Einlege- und Spannhilfen ausstatten, die passende Schweißtechnik wählen, den Umfang der Programmsteuerung bestimmen oder sich zwischen mechanischen und servomotorischen Funktionen entscheiden. Nach Auskunft des Geschäftsführers ist mit Hilfe des durchgeplanten Baukastens fast jede nur denkbare Variante realisierbar.

www.schnelldorfer-maschinenbau.de

Halle 13, Stand C49