ERKRATH (hi). Der Vorstandsvorsitzende der Seco Tools AB, Kai Wärn, kommentierte das erreichte Quartalsergebnis: „ Die Nachfrage hat sich in allen Seco Märkten kontinuierlich während des 3. Quartals verbessert und alle Regionen verzeichnen höhere Umsätze als im vorangegangenen Quartal mit Ausnahme der saisonalen Abschwächung während der Sommermonate. In Südamerika haben wir weiterhin den deutlichsten Zuwachs und bei den etablierten Märkten hat sich besonders die USA stark positioniert. In Europa zeichnet sich gerade in Deutschland eine bessere Entwicklung ab, ebenso in den anderen großen Ländern wie Frankreich und Italien. Insgesamt bewerten wir die Aussichten für weiteres Wachstum als günstig.”

 Die eingeleiteten Maßnahmen zur Umsatzsteigerung konzentrierten sich hauptsächlich auf die Marktdurchdringung in den Wachstumsregionen und einer verstärkten Ausrichtung auf bauteilspezifische Werkzeuglösungen. “Unser Produktprogramm haben wir mit signifikanten Verbesserungen und Neuheiten bei der Turbo Familie im Bereich der Eckfrässysteme erweitert. Die erfolgreiche Duratomic Familie konnte mit weiteren Produkten für spezielle Bereiche des Stechdrehens und Abstechens ausgebaut werden”, so Kai Wärn.

Der Aufsichtsrat des schwedischen Werkzeugherstellers hat Lars Bergström zum neuen Präsidenten und CEO des Unternehmens berufen. Lars Bergström, 52, wird seine neue Position an der Konzernspitze im ersten Quartal 2011 antreten. Er folgt dem zum Ende des Jahres ausscheidenden Kai Wärn, der den Konzern nach sechsjähriger, erfolgreicher Tätigkeit verlasst.