Neben einer erhöhten Schließkraft von 160 kN kommt diese Spritzgießmaschine victory 160 mit neu

Neben einer erhöhten Schließkraft von 160 kN kommt diese Spritzgießmaschine victory 160 mit neu konzipiertem Schließzylinder, Aufspannplatten und C-Rahmen. (Bild: Engel Austria GmbH)

Holmlose Spritzgießmaschinen-Baureihen victory der Engel Austria GmbH gibt es nun auch in einer Baugröße mit bis zu 1 600 kN Schließkraft.


A-SCHWERTBERG (rm). Diese Maschinen lösen die Reihen victory und e-victory 150 ab und kommen mit verbesserten technischen Daten und einem modernen Design. Neben der erhöhten Schließkraft wurden Schließzylinder, Aufspannplatten und C-Rahmen neu entworfen.

Aus der Auswertung von speziellen FEM-Analysen resultieren verbesserte Eigenschaften der holmlosen Schließeinheit bei gleichzeitiger Verringerung des Maschinengewichts. Der Einsatz der neuen Flex-Links mit Force-Divider führt zu weniger Durchbiegung der beweglichen Aufspannplatte und bewirkt eine über die gesamte Aufspannfläche gleichmäßig verteilte Krafteinleitung in das jeweilige Werkzeug.

Spritzseitig erfolgt die Absicherung aller Spritzeinheiten durch Schutzumwehrung und Schiebeschutz. Hydraulische Spritzeinheiten ab der Größe 750 gibt es jedoch alternativ auch in gekapselter Ausführung und ohne zusätzliche Schutzumwehrung.

Die Auswahl an elektrischen Spritzeinheiten wurde um die Spritzeinheit 940 erweitert. Darüber hinaus steht bei der neuen Spritzgießmaschine victory 160 neben der bewährten Hydraulik nun auch das neue hydraulische Antriebssystem ecodrive zur Wahl.

Dabei wird im Gegensatz zur bisher eingesetzten Standardhydraulik mit Asynchronmotor eine Konstantpumpe mit Servomotor eingesetzt. Die Geschwindigkeit der Maschine steht hier in direktem Zusammenhang mit der Drehzahl des Antriebs, so dass nur die tatsächlich benötigte Drehzahl gefahren wird. Der Antrieb ist also nur während der Bewegungen aktiv, im Stillstand entsteht fast kein Energieverbrauch. Damit sind Einsparungen von bis zu 70 % möglich.