„Der Markt verlangt zunehmend nach einer Aussage zur Nachhaltigkeit des Unternehmens und seinen

„Der Markt verlangt zunehmend nach einer Aussage zur Nachhaltigkeit des Unternehmens und seinen Produkten.“ Dr. Darius Soßdorf ist beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) in der Abteilung Technik und Umwelt tätig.

Robert Wouters

Was ist, kurz gesagt, Blue Competence?

Dr. Darius Soßdorf: Blue Competence ist die Nachhaltigkeitsinitiative des Maschinen- und Anlagenbaus. Sie hat das Ziel, die führende Rolle das Maschinen- und Anlagenbaus als nachhaltige Technologiebranche zu kommunizieren.

Blue Competence ist im Juli vom VDW auf den VDMA übergegangen, warum?

Der Grund war in erster Linie die Schaffung einer gemeinsamen Initiative und einer gemeinsamen Plattform für die Unternehmen des gesamten Maschinen- und Anlagenbaus. Welche Unternehmen können an der Initiative teilnehmen? Grundsätzlich können alle Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, die sich den Zielen der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence verpflichtet fühlen, teilnehmen. Allerdings können einzelne Branchen die Mitgliedschaft auf VDMA-Mitglieder beschränken.

Was kostet die Teilnahme?

Die Nutzungsgebühr ist abhängig von der Art des Partners. Partner können Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Messen und ähnliche Institutionen werden.

Welche Vorteile bringt die Teilnahme den Unternehmen?

Durch die Teilnahme signalisiert das Unternehmen, dass es sich zu den Nachhaltigkeitszielen verpflichtet. Das unterstreicht in seiner Außendarstellung seine Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt. Diese Werte zu kommunizieren wird auch im Markt der Investitionsgüterindustrie immer wichtiger.

Wie viele Unternehmen machen schon mit?

Mit Stand September 2011 zählen wir zwei Monate nach dem Rollout bereits 80 teilnehmende Unternehmen – Tendenz stark steigend.

Gibt es schon Rückmeldungen oder Reaktionen?

Blue Competence fand in der jüngsten Vergangenheit bereits Eingang in verschiedene Messen, Veranstaltungen und Vorträgen. Die Reaktionen waren stets positiv. Es wurde die Zielsetzung und die Professionalität der Initiative gelobt, mit der die Branche die Themen der Nachhaltigkeit kommunizieren will. Im nächsten Schritt wurde meistens gleich nach Beteiligungsmöglichkeiten gefragt, da nahezu jedes Unternehmen die Ziele von Blue Competence unterstützt und daher an der Initiative teilnimmt und davon profitieren möchte.

Wie wird Blue Competence die deutschen Unternehmen im internationalen Wettbewerb stärken?

Wie bereits erwähnt, verlangt der Markt zunehmend nach einer Aussage zur Nachhaltigkeit des Unternehmens und seinen Produkten. Mit Blue Competence können sich die Mitglieder unseres Verbandes im internationalen Wettbewerb entsprechend profilieren.

Blue Competence

Der VDMA hat diese Initiative gestartet, um branchenweit zur Erhöhung der Nachhaltigkeit in Form von Energie-, Rohstoff- und Materialeffizienz beizutragen. Sie soll die führende Initiative für ökologische Produkt- und Produktionsgestaltung sowie für innovative Umwelttechnologien des Maschinen- und Anlagenbaus werden.

Nachhaltige Technologien sollten:

  • die Umweltbelastung verringern und Arbeitsprozesse entlasten (Ergonomie);
  • die Roh- und Reststoffe auf eine nachhaltigere Weise schützen als die Technologien, an deren Stelle sie getreten sind;
  • die Lebensbedingungen der Menschen verbessern; die Energie- und Ressourceneffizienz steigern.