optische Verzerrungen  Isra Vision

SCREENSCAN-RD kann optische Verzerrungen in der Reflexion sicher und unabhängig vom Betrachtungswinkel erkennen und bewerten. – Quelle: Isra Vision

Emotionen und Ästhetik spielen beim Kauf eines Fahrzeugs eine mindestens ebenso wichtige Rolle wie rationale Überlegungen. Das Erscheinungsbild eines Automobils ist eines der entscheidenden Kriterien. Fehlerhaft gekrümmte Scheiben vermitteln einen „schmutzigen“ Eindruck und sind anfälliger für die Schlierenbildung von Wischern. Mit SCREENSCAN-RD (Reflected Distortion) von Isra Vision ist es laut Unternehmensangaben weltweit erstmals möglich, die Reflexionseigenschaften gebogener Fahrzeuggläser objektiv quantifizierbar zu beurteilen. Das System sorgt damit für die Ablösung manueller Inspektionsverfahren, die angesichts immer komplexerer Glasformen heutige Ansprüche nicht mehr voll erfüllen können. Das berührungslose Messverfahren des SCREENSCAN-RD gewährleistet die Produktion attraktiver und sicherer Automobilscheiben.

Das speziell von Isra entwickelte, auf patentierter Stereodeflektometrie basierende Verfahren ist für die Bewertung der Reflexionsoptik von Windschutzscheiben, Heckscheiben und Seitenscheiben einsetzbar. SCREENSCAN RD erlaubt eine Messgenauigkeit bis in den Milli-Dioptrien-Bereich. Statt der Höhe der Oberfläche bestimmt das System ihre lokale Neigung. Die Glaskrümmung wird auf diese Weise höchstpräzise und unabhängig von Blickwinkeln berechnet – und das innerhalb gängiger Taktzeiten. Eine perfekt gekrümmt Windschutzscheibe erfüllt nicht nur die hohen Anforderungen, wie sie für multifunktionale Anwendungen wie Head-Up-Displays benötigt werden. Sie sichert zudem die effiziente Arbeit der Scheibenwischer und damit eine stets klare Sicht frei von Schlieren und Schmutz. 

www.isravision.com