Bohrer von Gühring

Die neue Kühlkanal-Geometrie von Gühring.

| von Klaus Hiemer

Durch die neue Form der Kühlkanäle werden Kühlmittelvolumen, Strömungsgeschwindigkeit und Strömungsrichtung optimiert, extreme Prozesstemperaturen werden optimal abgeführt. Im Vergleich zu klassisch runden Kühlkanälen wird das Kühlmedium gezielt an die meistbelasteten Bereiche des Werkzeugs, der Bohrhauptschneide und die Schneidecken, gelenkt, so Gühring. Das innovative Design des RT 100 Trigon ermöglicht eine effiziente Kühlung bei schwierigen Bearbeitungsaufgaben. So ist der Trigon beispielsweise besonders für die Bearbeitung rostfreier Stähle oder von Titan- und Sonderlegierungen geeignet.

Neben des innovativen Kühlkanaldesigns, das größeres Kühlmittelvolumen und eine optimierte Strömungsgeschwindigkeit ermöglicht, hat Gühring bei der Entwicklung des neuartigen Bohrwerkzeugs besonderes Augenmerk auf zwei weitere Parameter gelegt: Die Nutform und die Präparation der Schneidkanten. Eine speziell entwickelte Nutform mit höchster Oberflächengüte sowie der 4-Flächen-Anschliff sichern optimales Spanbildungs- und Schnittverhalten. Die TiAlN-basierte Beschichtung und eine spezielle Schneidkantenpräparation sorgen für eine hohe Verschleißbeständigkeit, der während der Bearbeitung stark belasteten Werkzeugschneide, so Gühring.

https://www.guehring.de

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?