Vogelsang &  Benning, SPS IPC Drives, produktion.de, Prüfstände, Automotive

In der Serienfertigung sind kürzeste Prüfzeiten für hohe Stückzahlen ebenso gefordert wie Flexibilität bezüglich Typen- und ECU-Varianten. Prüfpläne und Einzeltests müssen artikelspezifisch erstellt werden. Dafür entwickelt Vogelsang & Benning individualisierte Prüfstandslösungen für Hybridantriebe. Bild: Vogelsang & Benning

Vogelsang & Benning präsentiert vom Laborprüfstand mit hoher Prüftiefe für Entwicklungsaufgaben bis hin zum EOL-Prüfstand in der Großserie mit hohen Stückzahlen. „Unserer langjährigen Expertise im Bereich der Prüfung von Hybridantrieben vertrauen namhafte Automobilhersteller und Zulieferer“, sagt Dipl. Ing. Wilfried Benning, Geschäftsführer von Vogelsang & Benning.

In der Serienfertigung sind kürzeste Prüfzeiten für hohe Stückzahlen ebenso gefordert wie Flexibilität bezüglich Typen- und ECU-Varianten. Prüfpläne und Einzeltests müssen artikelspezifisch erstellt werden. Dafür entwickelt Vogelsang & Benning individualisierte Prüfstandslösungen für Hybridantriebe. Mit den hochmodernen Prüfanlagen, die sich vollständig in den Fertigungsprozess integrieren lassen, können Hersteller qualifizierte Produktprüfungen zum Nachweis der Einhaltung sämtlicher vorgegebenen Richtlinien durchführen.

Zu den größten Herausforderungen in der Elektromobilität gehört die Entwicklung effizienter Batterien und infolgedessen steigende Anforderungen an die Prüftechnik sowie die HIL Simulation. Um Funktionen wie den Brems- und Boost-Betrieb oder rein elektrisches Fahren im Prüfstandsbetrieb zu testen, hat Vogelsang & Benning etwa ein innovatives Konzept zur Simulation von dynamischen Lade- und Entladevorgängen der Batterie entwickelt.

Zu dem Testsystem gehört außerdem die komplette Peripherie vom Handling bis zu vollautomatischen Transfersystemen. Mit den Prüfanlagen für die Entwicklung − etwa beim Prototypenbau − werden die Kenndaten der Entwicklungsmuster ermittelt und validiert. Über die Auswertungssoftware werden dem Entwickler und der Qualitätsplanung sämtliche Ergebnisse zur Verfügung gestellt, um die Prüfabläufe und Grenzwerte für die Produktion gemeinsam festzulegen.

SPS IPC Drives 2016: Halle 3, Stand 470