Maschinenbediener bedient ein Steuerpult

Laut IDC werden in den kommenden 5 Jahren mehr als 50 Prozent aller IT-Ausgaben in die Entwicklung von digitalen Innovationen und in die digitale Transformation fließen. - Bild: Dassault Systèmes

| von Dassault Systèmes

Was müssen Unternehmen heute bereits leisten, um auch zukünftig weiter erfolgreich arbeiten zu können? Wie werden sich Konsumentenbedürfnisse verändern? Welche Implikationen hat dieser Wandel für Unternehmen? Und wie kann Nachhaltigkeit umgesetzt werden?

Diese Fragen betreffen heute eine Vielzahl an Unternehmen aus allen Branchen. Speziell die Life Science Industrie steht durch den demographischen Wandel vor der Herausforderung, günstige und innovative Produkte in immer kürzerer Zeit produzieren zu müssen. Die Lösung: Eine umfangreiche digitale Transformation des eigenen Geschäftes. Eine neue IDC Studie, gesponsert von Dassault Systèmes, zeigt, welchen Stellenwert das datenbasierte Tagesgeschäft zukünftig haben wird.

Nachhaltige Innovationen

Basis der IDC Studie bildete eine Befragung von über 200 Industrieunternehmen in Deutschland und der Schweiz. Die teilnehmenden Unternehmen wurden darin auf den Status quo und ihre Erwartungshaltung von digitalen Maßnahmen ihres Business untersucht.

Die Ergebnisse zeigten, dass digitale Technologien noch nicht flächendeckend und effizient zum Einsatz kommen und oftmals noch eine stringente Strategie zur Umsetzung fehlt. Gleichwohl ist es vielen Unternehmen bewusst, dass nur durch schnelle Umsetzung und Identifikation von Innovationen, langfristiger Geschäftserfolg möglich ist.

Nachhaltigkeit zahlt sich hierbei gleich doppelt aus: Produktionskosten können gesenkt (55 Prozent der Befragten der IDC Studie sehen Kostensenkung als großen Schwerpunkt ihrer Unternehmensziele an) und zudem ein wertvoller Beitrag für die Umwelt geleistet werden. Innovationen dienen daher nicht nur dazu, Erfolge herbeizuführen, sondern auch der gesellschaftlichen Verantwortung als Unternehmen gerecht zu werden.

Digitale Kontinuität

Schlüssel für einen erfolgreichen digitalen Wandel bilden Plattformen, die es Unternehmen ermöglichen, erhobene Daten allen Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette zugänglich zu machen.

Dassault Systèmes bietet mit der 3DEXPERIENCE Plattform eine skalierbare Lösung: Die Plattform ermöglicht es, dass Daten nicht nur harmonisiert bereitstehen, sondern auch übergreifend Abteilungen und externen Stakeholdern. Innovationen können damit gezielt verfolgt werden – und der digitale Wandel innerhalb des Unternehmens weiter vorangetrieben werden.

Und dies zahlt sich aus: Laut IDC werden in den kommenden 5 Jahren mehr als 50 Prozent aller IT-Ausgaben in die Entwicklung von digitalen Innovationen und in die digitale Transformation fließen. Nur mit den richtigen Tools kann dieses Umdenken erfolgsbringend umgesetzt werden und somit echte Innovationen fördern.

Digital ins Jahr 2020

Unternehmen sollten daher nicht zu lange warten. Experten prognostizieren, dass auch im kommenden Jahr die weltweite Konjunktur weiter stagnieren wird. Disruptive Innovationen erhalten dadurch eine besondere Bedeutung – in der Life Science Industrie und auch darüber hinaus.

Erste Schritte hin zu einem datenbasierten Tagesgeschäft sollten daher schon im Jahr 2020 gemacht werden, um eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pro" existiert leider nicht.