Stromsparventil von IMI

Das Stromsparventil von IMI kann Drücke bis 1 bar regeln.

Typ 220 kann Drücke bis maximal 1 bar regeln und verwendet dabei nur ein Tausendstel des Stroms, den eine Energiesparlampe benötigt. Das Pilotventil wurde entwickelt, um der wachsenden Nachfrage nach leistungsstarken Stellungsreglern und Ventilen mit niedrigem Stromverbrauch sowie zertifizierten Systemen gerecht zu werden. Es verbraucht nur 6 mW Strom und ist in einem Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C fast dreimal so stabil wie ähnliche derzeit verfügbare Pilottechnologien, heißt es.

So hält es unterschiedlichen Umgebungen ohne Leistungseinbußen stand und kann nicht nur in Standardanwendungen, sondern auch in kundenspezifischen Systemen eingesetzt werden. „Unser ursprüngliches Ziel war es, ein Pilotventil zu entwickeln, das eine zuverlässigere und wiederholbarere Leistung über breite Temperaturbereiche hinweg liefern kann, als es aktuell möglich war“, erklärt Stephen Turner, Produktmarketing-Manager bei IMI Precision Engineering. „Im Verlauf des Entwicklungsprozesses haben wir herausgefunden, dass hierfür nur ein minimaler Stromverbrauch nötig ist. Dies ermöglicht Entwicklern eine größere Flexibilität bei der Planung neuer Generationen ihrer pneumatischen Systeme: Typ 220 ermöglicht eine optimale Steuerung bei geringstem Stromverbrauch.“ Das Pilotventil Typ 220 Modular I/P wurde in Übereinstimmung mit globalen und regionalen Zulassungsnormen entwickelt und kann deshalb nicht nur Druckluft, sondern auch Gase steuern. Die stromsparende Technologie ermöglicht den Erhalt von Zulassungen für Gefahrenbereiche, darüber hinaus können Entwickler dank des geringen Stromverbrauchs die ungenutzte Energie an anderen Stellen im System verwenden, beispielsweise für Displayfunktionen auf SMART-Reglern oder Kommunikationsprotokollen in Ventilsystemen, so IMI.

Typ 220 passt in fast alle Gehäuse- oder Einbauräume. Design, Schnittstellen und elektrische Anschlüsse lassen sich an individuelle und kundenspezifische Systemanforderungen anpassen. Das Ventil kann ohne Leistungsverlust in jeder beliebigen Ausrichtung installiert werden und bleibt von externen Schwingungen unbeeinflusst. Es arbeitet mit einem Versorgungsdruck von 0,4 bis 10 bar, Eingangssignalen von 0 bis 1,4 mA und einem Ausgangsdruckbereich von 0 bis 1 bar.

http://www.imi-precision.com