Kantenschutz mit 3M

Anwendungsbeispiel aus der Automobilindustrie: geklebter Kantenschutz.

Bereits heute können Hersteller und Zulieferer durch den Einsatz von Leichtbau- und Klebelösungen von 3M nach eigenen Angaben bei einem durchschnittlichen Mittelklassewagen bis zu 50 kg Gewicht einsparen. Angesichts steigender Materialmixe spielen vor allem intelligente Fügetechniken eine zunehmend wichtige Rolle. So ersetzt das Kleben immer häufiger klassische Verfahren wie das Schweißen. Mittlerweile befinden sich durchschnittlich bis zu 15 Liter Klebstoff in einem Pkw.

Eine weitere Möglichkeit der Gewichtsreduzierung ist der Einsatz von Glashohlkugeln in der Innenraumausstattung von Automobilen – hier lassen sich je nach Bauteil bis zu 30% Gewicht einsparen. Doch nicht nur die Automobilindustrie setzt zunehmend auf neue Verbundwerkstoffe – auch in anderen Industriebereichen werden innovative Materialmixe eingesetzt – Tendenz steigend. Allerdings sind diese modernen Oberflächen durch ihre zumeist niederenergetischen Oberflächen eine große Herausforderung für die Klebtechnik.

https://www.3M.de