Bundeskanzlerin Merkel verzichtet auf Cebit-Rundgang. Stattdessen wird Wirtschaftsminister Sigmar

Bundeskanzlerin Merkel verzichtet auf Cebit-Rundgang. Stattdessen wird Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel in Hannover vorbeischauen. - Bild: Bundesregierung

Eröffnung ja, Rundgang nein: Bundeskanzlerin Angela Merkel verzichtet in diesem Jahr auf ihren obligatorischen Messerundgang auf der Cebit.

Ein Rückschlag für die Technik-Messe, denn der Besuch der Kanzlerin war Jahr für Jahr ein medienwirksames Ereignis. In diesem Jahr kommt nun vertretungsweise Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

Die Regierungschefin wird zwar die Cebit am Sonntagabend wie geplant eröffnen. Die Messeleitung und das Bundespresseamt bestätigten aber, dass sie auf ihren jährlichen Rundgang am Montag verzichtet. Der Grund ist ein Terminkonflikt: Der ukrainische Ministerpräsident Petro Poroschenko besucht die Kanzlerin. Das Gespräch über den Ukraine-Konflikt hat logischerweise Vorrang.

chip.de/Guido Kruschke