ON Semiconductor

Für den Chiphersteller Fairchild Semiconductor interessiert sich außer ON Semiconductor ein weiterer Bieter. - Bild: ON Semiconductor

Der Interessent, der nicht benannt wurde, biete 21,70 US-Dollar je Aktie in bar, teilte der Konzern mit.

Er hatte sich erst jüngst mit dem Wettbewerber ON Semiconductor auf eine Übernahme für 20 Dollar je Anteil geeinigt. Der Board halte an der Empfehlung dieser Offerte fest, hieß es am Dienstag. Das Unternehmen werde aber auch den neuen Vorschlag sorgfältig prüfen.

ON Semiconductor würde für Fairchild Semiconductor insgesamt rund 2,4 Milliarden Dollar in bar auf den Tisch legen. Auch Infineon Technologies und STMicroelectronics war im vergangenen Monat in Medienberichten Interesse an Fairchild nachgesagt worden.

Die Fairchild Semiconductor International Inc, die aus einem zukunftsträchtigen, 1957 gegründeten Startup aus dem Silicon Valley entstand, verkauft Komponenten für Autos, Smartphones, Haushaltsgeräte und andere Produkte. Während Konzerne wie Intel teure Fabriken bauen, um ultrakleine Schaltkreise auf teuren Chips herzustellen, nutzt Fairchild ältere Produktlinien, um günstige Produkte zu produzieren.

In den vergangenen Jahren hatte das Unternehmen aus dem kalifornischen San Jose aber zu kämpfen, weil die Nachfrage aus dem Telekomsektor sowie von Mobilfunk- und Haushaltsgeräte-Kunden zurückging. Im vergangenen Jahr musste Fairchild Stellen abbauen, um die Kosten zu senken.

Marktanteile der Hersteller von MOSFET-Leistungstransistoren
Die Statistik bildet die Marktanteile der Hersteller von MOSFET-Leistungstransistoren (Niedervolt- und Hochvolt-MOSFETs) im Jahr 2013 ab. Infineon erzielte im Kalenderjahr 2013 einen Anteil am Marktumsatz von 13,6 Prozent. - Bild: Statista