Belden Betriebssystem HiSecOS EAGLE2030-Firewalls

Die EAGLE20/30-Familie ist ideal geeignet für Systemintegratoren, Konstrukteure und Anlagenbetreiber, die eine Lösung mit nur einem Gerät suchen, um ihr Netzwerk zu schützen, Risiken zu minimieren und die Netzverfügbarkeit zu erhöhen. Bild: Belden

Belden hat der Version 3.0 des Betriebssystems HiSecOS (Hirschmann Security Operating System) seiner Marke Hirschmann neue Sicherheitsfunktionen hinzugefügt. Dadurch bieten die Firewalls EAGLE20/30 jetzt eine komplette Security-Lösung in einem Gerät. HiSecOS 3.0 stellt für die EAGLE20/30-Firewalls erweiterte Sicherheitsfunktionen wie etwa Deep Packet Inspection (DPI) und einen sogenannten Firewall Learning Mode bereit. Aufgrund ihrer Flexibilität bieten diese Firewalls mehrere Konfigurationsmöglichkeiten, wodurch nur noch ein einziges Gerät eingesetzt werden muss, was sowohl Platz spart als auch die Kosten reduziert, so Belden.

„Die EAGLE20/30-Firewalls sind einzigartige, hochmoderne Multiport-Geräte, die sich durch die Integragtion erweiterte Sicherheitsfunktionen in eine flexible Lösung auszeichnen“, sagt Vinod Rana, Produktmanager bei Hirschmann. „Mit dem Betriebssystem HiSecOS können die Benutzer dank des Firewall Learning Mode maßgeschneiderte Filterregeln per Mausklick erstellen. Die Geräte sind die einzigen Firewalls, die das hohe Sicherheitsniveau von DPI mit der Redundanz und Flexibilität kundenspezifischer Netzwerkschnittstellen kombinieren.“

Die EAGLE20/30-Familie ist ideal geeignet für Systemintegratoren, Konstrukteure und Anlagenbetreiber, die eine Lösung mit nur einem Gerät suchen, um ihr Netzwerk zu schützen, Risiken zu minimieren und die Netzverfügbarkeit zu erhöhen. „Die industriellen Firewalls ermöglichen zusammen mit HiSecOS 3.0 nicht nur verschiedene Datenpakete durch das Netzwerk zu schicken, sondern untersuchen mit der DPI-Funktion auch deren Inhalt. Dadurch lässt sich feststellen, wozu die Pakete dienen, und Anhand der konfigurierten Filterregeln werden sie weitergeleitet oder blockiert“, so Rana weiter.

Die Multiport-Firewalls sind in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, die bis zu acht Ports für Fast- und Gigabit-Ethernet sowie SHDSL (Symmetrical High-speed Digital Subscriber Line) haben. Belden wird zudem den EAGLE20/30-Firewalls LTE(4G)3G-Mobilfunkschnittstellen hinzufügen, damit auch redundante kabelgebundene und/oder Funkverbindungen genutzt werden können.