Siemens Sinema Remote Connect Version 1_2 IPsec-Verschlüsselung

Siemens hat seine Software Sinema Remote Connect zur effizienten Wartung verteilter Maschinen und Anlagen um Security- und Virtualisierungsfunktionen erweitert. Die neue Version 1.2 der Managementplattform bietet neben der OpenVPN- nun auch eine IPsec-Verschlüsselung. Bild: Siemens

Siemens hat seine Software Sinema Remote Connect zur effizienten Wartung verteilter Maschinen und Anlagen um Security- und Virtualisierungsfunktionen erweitert. Die neue Version 1.2 der Managementplattform bietet neben der OpenVPN- nun auch eine IPsec-Verschlüsselung. Damit lässt sich eine Vielzahl von Maschinen mit unterschiedlichen Security-Protokollen flexibel anbinden. Zudem läuft die neue Version auch in einer virtualisierten Umgebung. Dies erhöht die Flexibilität und Verfügbarkeit der Plattform sowie die Effizienz der Service- und Supportleistungen, heißt es. Die Managementplattform eignet sich besonders für den Serien- und Sondermaschinenbau.

Die Managementplattform Sinema Remote Connect ist eine Server-Applikation. Damit können Anwender weitverteilte Anlagen oder Maschinen über Fernzugriff komfortabel und sicher warten. Abhängig von den unterstützten Security-Protokollen lassen sich Maschinen nun flexibel entweder per OpenVPN oder IPsec anbinden. Dadurch kann Sinema Remote Connect mit einem Großteil der über Router gesichert angeschlossenen Maschinen kommunizieren. Siemens bietet zudem eine komplette Virtualisierungslösung (Simatic Virtualization as a Service): Das Angebot umfasst die Einrichtung des Sinema Remote Connect Servers, die Konfiguration der virtuellen Maschinen und deren Netzwerkstruktur, die Installation und Konfiguration des Betriebssystems sowie die betriebsbereite Installation der Simatic-Software.

Für eine Unterstützung der virtualisierten Systeme über den gesamten Lebenszyklus bietet Siemens aufeinander abgestimmte Serviceleistungen an. Dazu zählen die Simatic Remote Services für einen Fernzugriff per cRSP (common Remote Service Platform) sowie die Managed Support Services, in der alle Supportaktivitäten rund um das virtualisierte Host-System gebündelt sind.