64-Bit-Mikroprozessoren , Lantek, MES, CAD, CAM, ERP, Software, IT

In der 64-Bit-Version der Lantek Expert-Software kann praktisch der gesamte Speicher adressiert werden, der benötigt wird. Davon profitieren vor allem solche Prozesse, die eine intensive Speichernutzung erfordern. Bild: Lantek

Lantek, Anbieter von CAD-, CAM-, MES- und ERP-Software für die metallverarbeitende Industrie, hat den ersten Schritt getan, seine Lösungen in die erweiterten Kapazitäten von 64-Bit-Mikroprozessoren zu integrieren und wird die Version Lantek Expert nativ für 64 Bit auf den Markt bringen. Es handelt sich laut Lantek um eine Softwareversion, mit der die Kunden ihre Server und Computer bestmöglich nutzen können. Bei der Markteinführung des Global Release 2017 wird sie zusammen mit der 32 Bit-Version herausgegeben. Damit unterstreiche das Unternehmen sein Engagement für Innovation und kontinuierliche Verbesserung. Neben anderen Verbesserungen erwartet man mit dieser neuen Version bei einigen Berechnungsverfahren eine Leistungssteigerung von bis zu 50 %.

„Die Anpassung unserer Software an 64-Bit-Mikroprozessoren stellt eine eindeutige Verbesserung dar, die zu einer größeren Effizienz bei allen Prozessen führen wird, die aus unseren Lösungen hervorgehen. Ein weiterer Schritt in Richtung Industrie 4.0“, sagt Asier Ortiz, CTO bei Lantek. Die neue Software Lantek Expert für 64 Bit kann beispielsweise eine viel größere Speichermenge nutzen - und das auf noch effizientere Weise. 32-Bit-Programme können nicht mehr als 4-GByte-Speicher adressieren – viel weniger als heute auf einem üblichen Computer verfügbar ist. Mit der 64-Bit-Version kann praktisch der gesamte Speicher adressiert werden, der benötigt wird. Davon profitieren vor allem solche Prozesse, die eine intensive Speichernutzung erfordern. Die neue Version bietet auch eine neue Architektur mit nahezu unbegrenztem Adressraum für Prozesse im User-Modus.

Die x64-Prozessoren haben doppelt so viele frei verwendbare Register und SSE wie die x86-Prozessoren. Darüber hinaus können die Register mit 64 Bit Integern ‚auf einen Schlag’ arbeiten. Lantek Expert für 64 Bit – eine Anwendung mit zahlreichen Berechnungen mit komplexen Algorithmen – bewirkt eine signifikante Leistungssteigerung durch die Verwendung dieser zusätzlichen Register, so der Anbieter. Ein weiterer bedeutender Vorteil der neuen Software ist die erhöhte Sicherheit sowohl bei der Codeausführung als auch bei ihrer Installation. Ein Beispiel für dieses neue Feature ist der Pufferüberlaufschutz, der für eine korrekte und sichere Codeausführung sorgt.

„Diese Lösung wurde einst entwickelt, um die CNC-Programmierung von Blechmaschinen zu optimieren. Und Stück für Stück haben wir sie mit den fortschrittlichsten Verschachtelungsalgorithmen und Verarbeitungsstrategien verbessert. Die Umstellung auf 64 Bit macht die Software noch leistungsfähiger und effizienter“, so Asier Ortiz. Lantek plant, die 64-Bit-Version in seine Softwareversion 2017 aufzunehmen. In einer zukünftigen Version werden die 32-Bit-Varianten verschwinden und die 64-Bit-Version die einzige Plattform auf dem Markt sein.