ECM Comarch Rechenzentrum Dresden

Das in Dresden ansässige IT-Unternehmen Comarch bietet ein neues ECM-Tool zur systematischen Verwaltung komplexer Unternehmensinformationen in Form von Geschäftsdokumenten. Bild: Comarch

Comarch ECM ist ein Enterprise Content Management-Tool zur systematischen Verwaltung komplexer Unternehmensinformationen in Form von Geschäftsdokumenten. Mit dem ECM-Tool können Unternehmen laut Anbieter ihre Prozesse und Workflows in den Bereichen Post- und Rechnungsbearbeitung, Personalakte, Qualitätsmanagement und Vertragsmanagement optimieren.

Comarch ECM ermöglicht für den Bereich Rechnungsbearbeitung die Umgestaltung, Beschleunigung und Automatisierung von Arbeitsabläufen rund um die Bearbeitung von Eingangsrechnungen. Eingangsrechnungen, die aus unterschiedlichen Quellen stammen, werden im elektronischen Repository erfasst und dank der selbstlernenden OCR-Engine automatisch indexiert. Mit r Rechnungsbearbeitung verringere sich so der Arbeitsaufwand für die manuelle Dokumentenbearbeitung. Die Nutzung der Prozess-Engine beschleunigt die Genehmigung von Dokumenten, heißt es. Daten aus allen Projektphasen werden an einem Ort gesammelt. Die Mitarbeiter der Buchhaltungsabteilung können sich dadurch auf die Überprüfung und Ergänzung von eingegebenen Kontierungen konzentrieren. So steigerten sie Effizienz und Transparenz beim Rechnungseingang.

Die Rechnungsbearbeitung von Comarch ECM bewährt sich insbesondere bei der Optimierung von gemeinschaftlich genutzten Buchhaltungszentren, die durch mehrere Unternehmensgruppen verwendet werden, bei denen große Transaktionsvolumina anfallen und mehrere ERP-Systeme integriert sind. Für den Bereich der Personalakte richtet sich Comarch ECM an Unternehmen, die mehrere hundert oder tausend Mitarbeiter beschäftigen und großen Wert auf die Optimierung ihrer HR-Prozesse legen. Die Anwendung ermögliche die Ablösung papiergebundener Mitarbeiterakten durch elektronische Akten. Hierdurch werde die Suche nach Dokumenten im Arbeitsalltag vereinfacht und es kann eine Vorschau dieser Dokumente aufgerufen werden. Da Führungskräfte zudem schnellen Zugriff auf wichtige Informationen erhalten, sind direkte Nachfragen bei der HR-Abteilung nicht mehr notwendig, sodass dort insgesamt deutliche Zeitersparnisse erzielt werden, verspricht Comarch.

Dank Dokumentendigitalisierung laufen die HR-Prozesse unabhängig von der Übermittlung papiergebundener Originaldokumente ab. Der schnelle und einfache Zugriff auf Informationen ermöglicht gleichzeitig die Senkung von Kosten, die für die Übermittlung und Archivierung von Dokumenten in Papierform anfallen, so Comarch weiter. Dies hat eine große Bedeutung insbesondere bei zahlreichen weit verteilten Standorten. Eine vollständige rechtebasierte Zugriffssteuerung ermögliche zudem höchstmögliche Sicherheit und Datenschutz.

Durch das Qualitätsmanagement von Comarch ECM werden alle qualitätsbezogenen Unterlagen eines Unternehmens in einer zentralen Datenbank verwaltet. Die Mitarbeiter der Qualitätssicherung sowie die Mitarbeiter anderer Abteilungen erhalten so schnellen Zugriff auf die gesamte Qualitätsdokumentation, wodurch die Suche nach benötigten Dokumenten deutlich vereinfacht wird.