SAST Mobile Protect App Akquinet

Die SAST Mobile Protect App, alarmiert über Smartphone und informiert über kritische Vorfälle. – Quelle: Akquinet

Auf der diesjährigen CeBIT zeigte das Unternehmen, wie die SAP-Echtzeitüberwachung gelingt und wie man sich über kritische Vorfälle per Smartphone informieren lassen kann.

Hierfür stellt der Anbieter seine SAST GRC Suite für SAP-Systeme vor und das Modul SAST Security Radar. Es analysiert alle SAP-Berechtigungen und Konfigurationseinstellungen inklusive der Systemebenen und Logdateien in Echtzeit. Das Modul lässt sich über eine Standard-Schnittstelle an eine SIEM-Lösung wie beispielsweise den IBM QRADAR anbinden. So erhalten Unternehmen einen 360-Grad-Überblick ihrer IT-Landschaft.

Ralf Kempf, Geschäftsführer von akquinet, erklärt: „Viele Security-Analysetools für SAP-Systeme analysieren Berechtigungen und Systemkonfigurationen nur stichtagsbezogen und überwachen nicht alle Technologieebenen. Die SAST GRC Suite hingegen leistet dies alles. Mit ihr können Verantwortliche wesentlich dazu beitragen, hohen Schaden vom Unternehmen abzuwenden.“

Und das auch mobil, denn die SAST Mobile Protect App, alarmiert umgehend über Smartphone und informiert über kritische Vorfälle. Somit kann man die wichtigsten Details des Ereignisses einsehen und unmittelbar geeignete Maßnahmen einleiten und durchführen, wie z.B. den Mandanten auf „nicht änderbar“ setzen und den SAP-Benutzer sperren.

www.akquinet.de