Multitasking-Maschinen einfacher bedienen und programmieren 1

In der neuen Version 4.7 der Bedienoberfläche Sinumerik Operate hat Siemens die Multitasking-Bearbeitung mit Werkzeugmaschinen verbessert. Sinumerik Operate und die CNC-Steuerung Sinumerik 840D sl kombinieren mehrere Bearbeitungs-techniken, etwa Drehen, Fräsen und Bohren sowie das Werkstück- und Werkzeugmessen, auf einer Werkzeugmaschine. Damit wird die Komplettbearbeitung auch komplexer Werkstücke möglich. Mit seinem technologie-übergreifenden, einheitlichen und intuitiven Design unterstützt Sinumerik Operate den Anwender bei der täglichen Arbeit.

In Sinumerik Operate Version 4.7 wurde unter anderem die Einrichte- und Handbetriebsart (JOG) erweitert, die den Anwender interaktiv nun auch beim Einrichten von Fräs-Dreh-Maschinen unterstützt. Neu ist eine Messfunktion für angestellte Drehwerkzeuge, bei der sich abhängig vom zu messenden Werkzeugtyp automatisch die Einstellmaske ändert. Zusätzlich wurde die Werkstückvermessung verbessert, indem der Anwender den Werkstücknullpunkt nun einfach am Bauteil überprüfen und festlegen kann. Ferner hat Siemens das Anstellen von Drehwerkzeugen im Einrichte-Betrieb (TSM) vereinfacht: Wählt der Anwender ein Drehwerkzeug aus, schaltet die Maschine automatisch in den Drehbetrieb.

www.siemens.com