PRO.CEED Procad

Mit dem Launch von PRO.CEED liefert Procad die ersten beiden Anwendungspakete „Än-derungsmanagement“ und „Engineering Projekte- und Dokumente steuern“ inklusive aus. – Quelle: Procad

PRO.CEED als Aufsatz von PRO.FILE bietet Anwendern die Möglichkeit, PLM-Prozesse und -Projekte über vorbereitete Anwendungspakete zu automatisieren und zu steuern. Diese konfigurierten Best Practice-Prozesse erlauben dem Kunden eine schnelle und einfache Implementierung von PLM-Szenarien.

Mit PRO.CEED folgt Procad seinem Prinzip, speziell mittleren und größeren Unternehmen durch einen eigenen Produkt- und Implementierungsansatz den Zugang zu umfangreichen IT-Prozessoptimierungen zu ermöglichen. Till Pleyer, Marketingleiter bei PROCAD: „Mit PRO.CEED beginnen unsere Kunden ihr Vorhaben auf Basis von vorbereiteten Best Practice Paketen. In den PRO.CEED-Anwendungspaketen steckt die Erfahrung aus mehr als 1.000 erfolgreichen PROCAD-Kundenprojekten.“  

Gerade im Mittelstand des Maschinen- und Anlagenbaus dürfen über Software geführte PLM-Prozesse kein Selbstzweck sein. Die Kernfrage muss vielmehr lauten: An welchen Stellen der PLM-Prozesse ist eine Automatisierung überhaupt sinnvoll – organisatorisch und betriebswirtschaftlich?

Sind die PLM-Prozesse mit dem größten Potenzial gefunden, sollte ein bereits vorbereiteter und in IT hinterlegter Best Practice verwendet werden. Diesem Ansatz folgt Procad mit den vorkonfigurierten PLM-Anwendungspaketen in PRO.CEED. Der Beratungsanteil beschränkt sich auf die Unterstützung beim Abgleich („Mapping“) der Kundenanforderungen mit dem vorhandenen Best Practice sowie die entsprechenden Anpassungen.

www.procad.de