Timo Schramm, Prodware, Field Service Management, Microsoft Dynamics 365 , ERP, Produktion

Timo Schramm, Prodware: „In Schlüsselbranchen wie Anlagenbau, Automotive und Energiewirtschaft wird der Bedarf an hochwertigen Serviceangeboten weiterwachsen – und somit das wirtschaftliche Potenzial für qualifizierte Anbieter von technischen Dienstleistungen.“ Bild: Prodware

Unternehmen mit Kerngeschäft im Bereich Installation, Wartung und Reparatur von technischen Anlagen und Maschinen stehen täglich vor der Herausforderung, ihre Techniker termingerecht an den jeweiligen Einsatzort zu schicken. Durch die Digitalisierung ihres Außendienstes können sie wertvolle Potenziale ausschöpfen. Als Microsoft Dynamics-Partner bietet Prodware Deutschland Unternehmen nun ein umfassendes Paket aus Beratung und Customizing im Bereich Field Service: Via Microsoft Dynamics 365 mit integriertem Field Service-Modul lassen sich Service-Aufträge effizient verwalten und digital bearbeiten, heißt es. So könnten Prozesse im Innen- und Außendienst verschlankt und die Produktivität gesteigert werden.

 Mit der Ankündigung von Dynamics 365 bietet Microsoft eine Plattform, die sämtliche CRM- und ERP-Funktionalitäten vereint. Der Kunde kann so ähnlich wie bei einem Baukastenprinzip wählen, welche Module er nutzen möchte. Neben klassischen Prozessen in den Segmenten Vertrieb, Marketing, Finanzen oder Produktionsplanung sind jetzt auch Module aus den Bereichen Project Service, IoT oder Field Service im Microsoft-Standard als Bausteine erhältlich.

Obwohl Tablet und Smartphone heute zum Alltag gehören, bearbeiten Techniker im Außendienst ihre Aufträge oft noch mit Zettel und Stift. Damit soll nun Schluss sein: Mit dem Microsoft Field Service-Modul, das Prodware anbietet, lassen sich sowohl die Tätigkeiten der Servicetechniker als auch die  Abläufe in der Disposition in eine maßgeschneiderte End-to-End-Lösung integrieren, so der Anbieter. Alle relevanten Geschäftsprozesse vom Vertrieb bis zur Rechnungsstellung können neu konzipiert, digital abgebildet und somit enorm verschlankt werden, heißt es weiter.

 Auch das Trendthema IoT taucht als ‚Connected Field Service’ im Portfolio von Prodware auf. Installierte Anlagen und Geräte der Kunden werden dazu mit dem Internet verbunden und senden Live-Daten an die Field Service-Lösung des beauftragten Wartungsunternehmens. Erkennen die maschineninternen Sensoren beispielsweise eine Fehlfunktion, wird automatisch ein Service-Auftrag im System erzeugt, der sich anschließend wahlweise vollautomatisch oder manuell auf einen Service-Techniker disponieren lässt. Die Information, dass ein Bauteil ausgetauscht werden muss, erscheint automatisch als Push-Nachricht auf dem mobilen Endgerät des Servicetechnikers. Nach dem Austausch der defekten Komponente meldet dieser lediglich per Knopfdruck die Erledigung des Service-Auftrags und veranlasst damit, dass die Leistung dem Kunden in Rechnung gestellt wird. Durch den Einsatz einer Lösung wie dieser werde der gesamte Kundendienst vom reaktiven zum proaktiven Service transformiert. Die Kundenzufriedenheit lasse sich hierdurch immens steigern. Das liegt hauptsächlich an der frühzeitigen Erkennung und Behebung von Fehlerquellen, die im Zweifel hohe Kosten mit sich bringen.

Der Einsatz der Lösung von Microsoft Dynamics wirke sich zudem positiv auf die Produktivität der Serviceanbieter aus: Es wird nur noch ein System benötigt, das alle Daten verwaltet und auswertet. Im Workflow des Kundendienstes punkte das Tool mit einer verbesserten First-Time-Fix-Rate, effizienter Administration, strukturierter Dokumentation und Evaluation des gesamten Auftragsvolumens sowie reduzierten Fahrtzeiten und -kosten aufseiten der Techniker.

 „In Schlüsselbranchen wie Anlagenbau, Automotive und Energiewirtschaft wird der Bedarf an hochwertigen Serviceangeboten weiterwachsen – und somit das wirtschaftliche Potenzial für qualifizierte Anbieter von technischen Dienstleistungen“, sagt Timo Schramm, Solution Architect für Microsoft Dynamics CRM bei Prodware Deutschland. „Mit der Aufnahme des Microsoft Dynamics Moduls für Field Service in unser Portfolio unterstützen wir unsere Kunden tatkräftig bei der Auswahl und Implementation maßgeschneiderter Systemlösungen für ihr Geschäftsmodell.“