FRANKFURT (ilk). Die Initiative basiert auf vordefinierten, integrierten Echtzeit-Analysen von Epicor 9, einer Enterprise Resource Planning (ERP) Lösung. Die neue Initiative erweitert die modellgestützte Service-orientierte Architektur (SOA) von Epicor ERP und unterstützt die verbesserten Analytik- und Cloud-Computing-Technologien von Microsoft. Laut einem aktuellen Report von Forrester Research „benötigen Geschäftsanwender eigene BI-Tools, mit denen sie ihre Berichts- und Analyseaufgaben realisieren können – mit wenig oder am besten keiner Unterstützung durch IT-Abteilungen“.
Smarter BI setzt laut Hersteller bei dieser Vorgabe an und orientiert sich an rollenbasierten und weitreichend integrierten Analysefunktionen, die auf den aktuellen Kontext bezogen bereit gestellt werden und von Endanwendern einfach zu nutzen sind. Genau hier besteht laut Hersteller der zentrale Unterschied zu herkömmlichen BI-Systemen: Sie seien häufig getrennt vom Anwendungs- und Geschäftskontext und benötigten einen IT-Spezialisten.