Karl-Heinz Eberle, Vorstandsvorsitzender der ComputerKomplett SteinhilberSchwehr AG. Bild:

Karl-Heinz Eberle, Vorstandsvorsitzender der ComputerKomplett SteinhilberSchwehr AG. Bild: ComputerKomplett

BOCHUM/ROTTWEIL (ilk). Durch das Wachstum der zurückliegenden Jahre ist die ComputerKomplett-Gruppe heute einer der großen IT-Partner im Mittelstand. Hierbei wurde konsequent die Strategie verfolgt, durch organisches Wachstum und Zukäufe ein Leistungsportfolio von Spezialanbietern zu bündeln, mit dem alle IT-Anforderungen bei mittelständischen Fertigungs- und Handelsunternehmen abgedeckt werden. „Mit dem abgelaufenen Jahr 2010 sehen wir dieses Ziel erreicht“, so Karl-Heinz Eberle, Vorstandsvorsitzender der ComputerKommplett SteinhilberSchwehr AG. In der Unternehmensgruppe realisieren nun über 400 Mitarbeiter an 15 Standorten durchgängige Lösungen zur Prozessoptimierung mit ERP, PLM und IT.

Die Marke ComputerKomplett beinhaltet bereits das Leistungsversprechen: Lösungen auf Basis führender Technologien, ergänzt um Beratungs- und Prozess-Know-how. Damit kann der Mittelstand auf ein Lösungsspektrum zurückgreifen, wie es bisher nur von wenigen Global Playern angeboten wird.
Die bisherigen Firmen bleiben unter der Dachmarke ComputerKomplett erhalten, um die jeweilige Kompetenz und Erfahrung zu dokumentieren. Auch ändert sich an der rechtlichen Struktur nichts, so dass Verträge von dem Schritt zur Dachmarke unberührt bleiben. „Was sich sicher verändern wird ist, dass wir einen noch besseren Marktzugang bekommen. Die Zukunft unserer Kunden liegt im optimalen Informationsmanagement der Produktlebenszyklen (PLM). Ergänzend zu den bekannten Funktionen von ERP und CAx Anwendungen. Das können wir als ComputerKomplett nun durchgängig aus einer Hand bieten und so nehmen die Kunden uns auch wahr“, so Karl-Heinz Eberle.