Kagermann übernimmt Schirmherrschaft über MobiliTec 1

HANNOVER (sp). Ziel der Plattform ist es, Spitzenvertreter aus Wissenschaft, Industrie, Verbänden und Politik zusammenzubringen, um Deutschland, wie von der Bundesregierung angestrebt, bis zum Jahr 2020 zum Leitanbieter für Elektromobilität zu entwickeln. Dazu müssen Technologien branchenübergreifend intelligent aufeinander abgestimmt werden. Von Antriebs- über effiziente Batterietechnologien bis zu einer verlässlichen Infrastruktur von Stromtankstellen muss alles bereitstehen, damit diese Technologie sich in dem vorgegebenen Rahmen durchsetzen kann.

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hatte den ehemaligen SAP-Vorstandsvorsitzenden und derzeitigen Präsidenten der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften Anfang Mai mit dem Vorsitz der Nationalen Plattform betraut. Die MobiliTec als Leitmesse für hybride und elektrische Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher und alternative Mobilitätstechnologien wird damit zur zentralen Kommunikationsplattform für den branchenübergreifenden Austausch.

“Der grundlegende Wandel zur Elektromobilität betrifft viele Branchen, die wir in der Nationalen Plattform Elektromobilität zusammenbringen. Bei der MobiliTec werden die Fortschritte greifbar”, sagte Kagermann.

Zur Premiere der MobiliTec im April 2010 kamen etwa 100 Aussteller und 40 000 Fachbesucher.