Modul von ESI

Das Elastic-Modul ermöglicht die Simulation elastischer Komponenten wie Kabel und Schläuche.

In dieser Version stärkt ESI seine Lösung mit den neuen Modulen IDO.SolidMechanics und IDO.Elastic bei gleichzeitiger Verbesserung existierender Module. Die zwei neuen Module profitieren von ESIs Fachkenntnis der Materialphysik und basieren auf einem neuen physikalischen Simulations-Solver, der beispiellose Genauigkeit von Echtzeit-Verhalten bei starren und elastischen Teilen bietet, so das Unternehmen. Unter den vielen auf dem Markt verfügbaren Lösungen zeichnet ESIs IC.IDO sich dadurch aus, eine speziell auf Industriebedürfnisse maßgeschneiderte Virtual Reality-Lösung zu bieten. Insbesondere verarbeitet IC.IDO Modelle maßstabsgetreu und erlaubt eine Interaktion in Echtzeit. Die Fähigkeit, die zugrundeliegende Materialphysik zu integrieren, macht es zu einer starken kollaborativen Lösung, die von führenden Industrieunternehmen genutzt wird, heißt es.

In IC.IDO 10.2 ermöglicht IDO.SolidMechanics die gleichzeitige Simulation des dynamischen Verhaltens von mehreren Starrkörpern. Dank der realistischen räumlichen Darstellung von virtuellen Produkten und der Möglichkeit, direkt mit ihnen zu interagieren, können Arbeitsabläufe wie Montage- und Verbindungssequenzen noch realistischer simuliert werden. Produktions- oder Servicespezialisten können – bereits in der Konzeptphase – bei der Bewertung von realistischen, virtuellen Modellen produktiv involviert werden. Massenträgheit, Gravitation, Kollision und Gleiten werden bei der Handhabung von Teilen in Echtzeit berücksichtigt.

Das IDO.Elastic-Modul erweitert IDO.SolidMechanics um die Simulation 1D elastischer Komponenten, wie Kabel und Schläuche. Basierend auf dem IDO.SolidMechanics-Solver sagt IDO.Elastic in Echtzeit das dynamische Verhalten einzelner flexibler Teile sowie vollständiger Kabelbäume und Kabelverzweigungen voraus. Das Modul ermöglicht Anwendern, Arbeitsabläufe, Montage- und Demontageprozesse realistisch zu simulieren. Die Möglichkeit, elastische Teile zu bewegen, zu modifizieren und physikalische Parameter zu adaptieren, hilft Herstellern, schnell das ideale Routing und zu verwendende Materialien zu ermitteln, teilt das Unternehmen weiter mit.

https://www.esi-group.com