STO Rotek Romotion 84

Auf Anfrage ist der Motor mit der antriebsintegrierten Sicherheitsfunktion STO (sichere Drehmomentabschaltung) lieferbar. – Quelle: Rotek

Bei 48 V liefert der Motor eine dauerhafte Abgabeleistung von 130 W. In der Spitze erreicht er 200 W. Die Variante für 24 V bietet eine Abgabeleistung von 110 bis 130 W. Im Antrieb integriert ist auch eine neue Generation der Regelelektronik. Neben den standardmäßigen Eingängen für die Freigabe, Drehrichtung und Drehzahleinstellung bietet sie eine serielle RS-485-Schnittstelle. Diese arbeitet nach dem Modbus- Protokoll und wird auch zur Parametrierung verwendet.

Gleichzeitig sind Fehler- und Bremschopperausgänge integriert. Optional ist es möglich, die Steuerung extern zu platzieren, insbesondere dann, wenn erhöhte Temperaturbereiche abgedeckt werden sollen. Die Elektronik ist modular aufgebaut und kann leicht um zusätzliche Funktionen erweitert werden.

Durch eine Einsteckplatine wird der Antrieb beispielsweise CAN-Busfähig. Darüber hinaus stehen drei unbelegte digitale Ein-/Ausgänge zur Verfügung, die anwendungsabhängig genutzt werden können, z.B. für den Anschluss von Endlagenschaltern oder die optionale Rotorlageerkennung.

Hierfür bietet Rotek den Einbau von Hallsensoren oder eines hochauflösenden 14 Bit Drehsensors an. Damit können die Motoren auch im Bereich unter 400 1/min geregelt betrieben werden.

www.rosync.de