Technologiedemonstrator K3x  Kleiner

Durch die Verwendung von Hybridwerkstoffen sind neue Funktionsflächen möglich. – Quelle: Kleiner

Direktbestückte Stanzgitter sind mit hohen Strömen belastbar und bieten gerade im Bereich der neuen Batteriekontakt- und Regelsysteme ein Höchstmaß an Integrationsmöglichkeiten für eine dezentrale Elektronikanwendung. In dem Innovationsträger K3x werden gleichzeitig die Platine und Steckverbinder in einem Fertigungsprozess realisiert.

Stanzgitter mit direkter SMD-Bestückung ermöglichen die Verringerung von elektronischen Schnittstellen. So können Bauelemente wie MOSFETs oder  IGBTs aufgebracht werden, sowie POWER-LEDs und klassische Bauteile wie Hallsensoren, Widerstände und Dioden.

Weitere Produktvorteile ergeben sich aus der Material- und Oberflächentechnik. Durch die Verwendung von Hybridwerkstoffen wie Al/Cu und einer selektiven Galvanikbeschichtung sind völlig neue Funktionsflächen möglich. Variable Schichtdickenverläufe und Schichtwerkstoffe gewährleisten dabei eine anwendungsgerechte hohe elektrische Leitfähigkeit.

Selbst dreidimensionalen Strukturen sind schon heute denkbar. Parallel wird das Wärmemanagement deutlich verbessert und zusätzliche Kostentreiber wie die Beschaffung und Montage von Kühlkörpern, bei klassischen PCBs üblich, können vollständig entfallen. Kleiner kombiniert mit seinem Know-how über die Kontakttechnologie im K3x einzelne Teilbereiche zu einem echten Technologiesprung.

www.kleiner-gmbh.de