Jakob Antriebstechnik Motorspindelschutzsystem MS³

Das Motorspindelschutzsystem MS³ ist laut Jakob Antriebstechnik schneller als rein elektronische Prozessüberwachungssysteme. – Quelle: Jakob Antriebstechnik

Verschiedene Schutzsysteme für Motorspindeln sind bereits seit Jahren erhältlich. Doch besonders eine Eigenschaft macht das Motorspindelschutzsystem MS³ laut Jakob Antriebstechnik einzigartig: Es erkennt nicht nur Kollisionen und meldet diese elektronisch an die Maschinensteuerung, das MS³ selbst kann schon vor dem elektronischen Not-Stop die Spindel rein mechanisch und energieautark durch 3D-Auslenken vor Schaden schützen. Dieser Hybrid-Schutz stellt einen großen Vorteil gegenüber rein elektronischen Überwachungssystemen dar.

Namhafte Maschinenhersteller haben die Vorteile des Systems bereits erkannt und etablieren das System am Markt. So könnten kollisionsbedingte Schäden und Kosten an Motorspindeln in vielen Maschinen schon bald der Vergangenheit angehören.

Die Eigenschaften:

-      Energieautarkes, passives Wirkprinzip

-      Schneller als rein elektronische Prozessüberwachungssysteme

-      Hohe Grenzhaftkräfte und Systemsteifigkeit für betriebssicheres Bearbeiten

-      Absorption der kinetischen Stoßenergie durch Dämpfer

-      Integrierte Abfrage des Auslenkungszustandes für Not-Stop

-      Selbsttätige Rückstellung der Motorspindel mit hoher Präzision

-      Erhöhung der Maschinenverfügbarkeit

-      Anpassbar an alle gängige Motorspindelgeometrien

-      Wartungsfrei

www.jakobantriebstechnik.de