So klein wie Stifte: Trotz eines Durchmessers von nur drei Millimetern verfügen die

So klein wie Stifte: Trotz eines Durchmessers von nur drei Millimetern verfügen die Miniatursensoren von Contrinex über die volle Funktionalität ihrer großen Verwandten.

NETTETAL (bb). Leistung rauf, Größe runter – dieser Forderung aus dem Anlagen- und Maschinenbau unterliegen auch induktive Näherungsschalter. Contrinex will diese Marktentwicklung mit seinen Miniatursensoren beantworten.

Trotz ihres extrem kleinen Durchmessers von nur drei Millimetern verfügen sie laut Hersteller über die volle Funktionalität der größeren Ausführungen: Die Auswerteelektronik ist in dem Sensor integriert und sie besitzen eine eingebaute Schutzfunktion gegen Kurzschluss und Überlast sowie eine LED zur Statusanzeige.

Von ihren großen Verwandten unterscheiden sich die Miniatursensoren im Wesentlichen durch ihren Aufbau und die Herstellung. Die Halbleiter werden als Chip ohne Gehäuse direkt auf den Träger aus glasfaserverstärktem Epoxidharz montiert.

Um eine optimale Langzeitzuverlässigkeit auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen zu gewährleisten, wird die fertige elektronische Baugruppe im Vakuum vergossen. Mit einem Edelstahlgehäuse erfüllen die miniaturisierten induktiven Näherungsschalter so die Schutzart IP 67.

Weltweit kleinster photoelektrischer Miniatursensor

Contrinex bietet seine kleinen, bündig einbaubaren Sensoren der Serie 300 in den Baugrößen 3mm und M4 an. Optimiert auf einen erhöhten Schaltabstand sind sie als Serie 620 im Programm: Die winzigen Näherungsschalter sollen zum Beispiel bei einem Durchmesser von drei Millimetern einen Schaltabstand von 1,0mm erreichen.

Ab einer Baugröße von vier Millimetern offeriert der Schweizer Sensorikspezialist seine Miniatursensoren auch mit großem Schaltabstand nach dem Condist®-Verfahren. Damit erreicht beispielsweise ein 4-mm-Sensor einen Schaltabstand von 2,5 mm, heißt es. Zusätzlich bietet Contrinex einen mit nur zehn Millimetern Länge besonders kurzen Sensor in 2-Leitertechnik an.

Das Produktspektrum wird komplettiert durch quaderförmige Geräte mit einer Mindestbreite von fünf Millimetern und den weltweit kleinsten photoelektrischen Miniatursensoren mit integrierter Auswertelektronik.

Letzterer ist in den Bauformen 4mm glatt und M5 als Reflexions-Lichttaster mit oder ohne zylindrischen Lichtstrahl oder als Einweglichtschranke erhältlich. Mit Schaltabständen bis zu 250mm und edelstahlummantelt erreichen sie die Schutzart IP 67.