Dieses Kronenradgetriebe hat einen Wirkungsgrad von 72 % und drei Stufen mit einer Untersetzung von

Dieses Kronenradgetriebe hat einen Wirkungsgrad von 72 % und drei Stufen mit einer Untersetzung von 153:1. (Bild: Zeitlauf GmbH)

Lauf (rm). Ein störungsfreier und komfortabler Durchlauf ohne Wartezeiten steht bei Gebäudekonzepten ebenso im Vordergrund wie hohe Personendurchsatzraten. Das individuelle und zuverlässige Kronenradgetriebe unterstützt einen wartungsarmen und sicheren Betrieb bei langer Lebensdauer und hoher Überlastbarkeit. Es hat einen Wirkungsgrad von 72 % und drei Stufen mit einer Untersetzung von 153:1.

Die Nennabtriebsdrehzahl beträgt 19 min-1 bei einer Motordrehzahl von 3 000 min -1. Als Nennabtriebsdrehmoment wird 2 500 Ncm genannt, als kurzzeitiges Spitzendrehmoment 5 000 Ncm. Maximal zulässige Axiallast ist 200 N, höchstmögliche Radiallast 300 Nm. Das mit 24 VDC-Motor, jedoch ohne Winkelschrittgeber und Bremse, 177 x 48 x 48 mm große Kronenradgetriebe hat die Schutzart IP 44 und wiegt 1,2 kg.

Der bürstenbehafteten DC-Motor mit 3 000 min-1 Nenndrehzahl und 9 Ncm Nenndrehmoment hat eine Leistung von 35 W und die Schutzart IP 40. Einen optoelektronischer Winkelschrittgeber und eine Arbeitsstrombremse gibt es dazu als Option.