Bildunterschrift: Neuentwicklung kraftvolles Kompressorventil – Produktreihe Typ 810. (Bild:

Bildunterschrift: Neuentwicklung kraftvolles Kompressorventil – Produktreihe Typ 810. (Bild: Goetze)

LUDWIGSBURG (pd). Beispiel Kompressoren: Zwecks Geräuschdämmung werden sie gekapselt und ihre Gehäuse wird obendrein kleiner. Folglich sinkt der Platz für einzelne Bauteile wie beispielsweise die Ventile, während gleichzeitig der Leistungsanspruch steigt. Auf diese konträren Anforderungen hat sich die Goetze KG Armaturen in Ludwigsburg eingestellt und ein kompaktes Hochleistungs-Sicherheitsventil für Pressluft entwickelt.

Das Goetze Luftventil 810 wird aus Messing gefertigt und serienmäßig mit einer Viton-Dichtung ausgestattet. Es lässt sich auf ein Zehntel genau einstellen und ist mit fünf Gewindeanschlüssen von ¼ bis ein Zoll erhältlich. Trotz seiner kompakten Abmessungen verkraftet das neue Ventil Drücke von 0,2 bis 50 bar. Konventionelle Konstruktionen übertrifft das Luftventil 810 dadurch um bis zu 40 Prozent.

Schutz vor Beschädigungen

Sicherheitsventile begrenzen den Überdruck im Fehlerfall. Bei Unterschreitung des Einstelldruckes schließen sie wieder. Alle Sicherheitsventile sind herstellerseitig genau eingestellt, verplombt und dürfen nicht verstellt werden. Sie schützen den Kompressor vor mechanischen Beschädigungen.

Goetze fertigt seit mehr als 60 Jahren Hochleistungs-Armaturen für sämtliche Medien, die unter Druck stehen: Luft, Flüssigkeiten, Gase und Dämpfe aller Art. Für weitere Informationen:  www.goetze-armaturen.de